Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht, Tech

Schönherr berät Erste Group bei LBO von Frauscher

Schwitzer, Ebner, Hiebl ©Schönherr

Wien. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die Erste Group bei der Finanzierung der Übernahme der Frauscher Sensortechnik GmbH durch den New Yorker Private Equity Fonds Greenbriar beraten, durchgeführt in Form eines Leveraged Buy-Out.

Das Mandat von Schönherr umfasste die Beratung von Erste Group als Konsortialführer und Kreditgeber bei allen Fragen der Strukturierung und Umsetzung der Leveraged Buy-Out Finanzierung unter österreichischem Recht, heißt es weiter.

Die Unternehmen

  • Greenbriar ist ein Private Equity Fonds, der auf Investments in der weltweiten Transportindustrie spezialisiert ist und in drei Fonds Kapital von insgesamt USD 2.5 Milliarden verwaltet.
  • Frauscher Sensortechnik ist Marktführer bei der Herstellung von Radsensoren, Achszählsystemen und Tracking Solutions für induktive Sensortechnologien.

Das beratende Schönherr-Team bestand aus Martin Ebner (Partner; Banking, Finance & Capital Markets), Laurenz Schwitzer (Anwalt; Banking, Finance & Capital Markets) und Martina Hiebl (Rechtsanwaltsanwärterin; Banking, Finance & Capital Markets).

Hinsichtlich Fragen des luxemburgischen Rechts wurde Erste Group von MNKS beraten, während Binder Grösswang und Stibbe auf Kreditnehmerseite Frauscher Sensortechnik und Greenbriar berieten.

Link: Schönherr

Link: Binder Grösswang

Weitere Meldungen:

  1. Marktführer Suzano steigt bei Lenzing ein: Schönherr hilft B&C
  2. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  3. Worthington schließt JV mit Hexagon: Baker McKenzie hilft
  4. HES International holt sich 1 Mrd. Euro mit Schönherr Polen