23. Mai 2017   Business Tech

Consocium will die Managementberater vermitteln

Hamburg/Wien. Vor etwa einem Jahr ist Consocium gestartet: Das Online-Portal zur Vermittlung von Managementberatern hat bis jetzt 80 Projekte abgewickelt, auch Österreich soll einmal beackert werden.

Das Start-up bringe Beratungsbedarfe von Unternehmen mit einem Netzwerk aus freien Managementberatern zusammen, deren Qualifikationen zu dem Auftrag passen und die ihre Leistungen oftmals günstiger anbieten können als große Beratungshäuser, so lautet jedenfalls die Eigendefinition: Über 75 Prozent der Kunden erteilten laut den Angaben Folgeaufträge.

80 Projekte im ersten Jahr

Nach dem ersten Geschäftsjahr habe man Kunden sowohl bei den Start-up und den Mittelständlern bis hin zu DAX-Konzernen; außerdem werden Consocium-Berater gern von Beratungsfirmen gebucht, um deren Projektteams flexibel zu verstärken, heißt es.

„Besonders stark nachgefragt ist unser Vermittlungsservice bisher in den Branchen Energie, Pharma, Telekommunikation, Automobil und Finanzdienstleistungen“, erklärt Christoph Rammé, Gründer und Geschäftsführer von Consocium.

Das Themenspektrum umfasste bisher unter anderem die Bereiche Strategie, Restrukturierung, Prozessoptimierung und Projektmanagement.

Zukünftig will das Berater-Netzwerk seine Aktivitäten in Deutschland und der Schweiz weiter ausbauen. Österreich sei dann der nächste Schritt, wobei man in überschaubarem Ausmaß auch heute schon Geschäft im Lande habe, so Rammé.

Link: Consocium

 

    Weitere Meldungen:

  1. Hogan Lovells berät HR Group beim Erwerb von Vienna House
  2. Materna erwirbt Radar Cyber Security: Die Berater
  3. Sven Östlund bearbeitet den Westen für Tietoevry
  4. Die RDB merkt sich alles