29. Mai 2017   Recht Veranstaltung

Rechtsberatung per Internet auf dem Vormarsch

Essen. Die Rechtsberatung über das Internet deutlich nimmt zu, hieß es jetzt am Deutschen Anwaltstag.

Die Veranstaltung in Essen beschäftigte sich vergangene Woche mit mit Innovationen in der Branche und „Legal Tech“: Die Rechtsberatung über Internetplattformen nimmt laut Einschätzung des Deutschen Anwaltvereins rasant zu, berichtet IT-Informationsdienst heise.

Routineaufgaben würden zunehmend von Computersystemen übernommen, dabei werde kein Rechtsgebiet ausgenommen sein, so Präsident Ulrich Schellenberg. Als Beispiele werden die in letzter Zeit recht zahlreich entstandenen Beratungsplattformen für Flugausfälle u.a. angeführt. Dabei kommen standardisierte Formulare zum Einsatz.

Auch Anwaltskanzleien könnten durch die Verbindung von menschlicher Arbeit und automatischer Prozesse Vorteile erzielen, heißt es. Der Anwaltstag selbst bot dafür eine eigene (Fachausstellung („Advotec“) und einen eigenen Startup-Corner auf.

Die Vortragenden

Auf dem Programm standen u.a. Vorträge von

  • Sascha Lobo (Journalist und Blogger mit Online-Schwerpunkt)
  • Noerr-Rechtsanwalt Peter Bräutigam („Zusammenarbeit in Legal Teams, Mandantenorientierung und Projektmanagement mit IT“)
  • Catriona Martin, DLA Piper Sydney („Access to justice through legal tech and the virtual pro bono clinic in Asia-Pacific Region“)
  • Stefan Mueck (Cognitive Team, IBM Germany)
  • Horst Eidenmüller, University of Oxford

Link: Deutscher Anwaltstag

Link: heise

 

    Weitere Meldungen:

  1. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau
  2. Traunfellner leitet Sales beim IT-Unternehmen NAVAX
  3. Deloitte ortet Potenzial im eSport-Bereich
  4. Webinare zu Energie-Infrastruktur, Digital-Plattformen