01. Jun 2017   Business Recht

Fußballklub First Vienna: Sanierungsplan angenommen

Wien. Die Gläubiger des Wiener Traditionsvereins First Vienna Football-Club 1894 haben den Sanierungsplanvorschlag mit einer Quote von 30% angenommen, so Sanierungsverwalter Matthias Schmidt.

Damit ist die Vienna vorerst gerettet. Die Quote ist binnen 2 Jahren zu bezahlen, so Schmidt, Partner bei Preslmayr Rechtsanwälte: „Eine erfreuliche Nachricht für die Gläubiger, den Verein und seine Organe sowie auch für die vielen Fans und Unterstützer der Vienna.“

Matthias Schmidt ©Preslmayr

Wirtschaftskanzlei Preslmayr hat u.a. Schwerpunkte in den Bereichen Insolvenzrecht, Kartellrecht, Arbeitsrecht & Datenschutzrecht.

Link: Preslmayr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  3. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  4. RAK Wien setzt auf Straßenbahn und Schul-Aktionen