Neues Buch zur Kapitalmarktaufsicht jenseits der Krise

©Linde

Wien. Stärken und Schwächen des bestehenden Systems der Kapitalmarktaufsicht – von der FMA bis zur EZB – will Anwalt Martin Oppitz in einem neuen Buch beleuchten.

Behandelt werden laut Linde Verlag konkret:

  • Kapitalmarktaufsicht als Wirtschaftsaufsicht
  • EU- und verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Öffentliches und privates Recht im Wettbewerb
  • Strafdrohungen und Zwangsmaßnahmen
  • Prinzipien und Instrumente

Im Detail behandelt werde die österreichische Kapitalmarktaufsicht unter Berücksichtigung der Reformen durch die Finanzkrise.

Der Autor

Autor Priv.-Doz. Dr. Martin Oppitz ist Rechtsanwalt bei Grohs Hofer Rechtsanwälte GmbH in Wien. Er berät Banken und Wertpapierfirmen, ist Fachautor auf den Gebieten des österreichischen und europäischen Bank- und Kapitalmarktrechts und lehrt an Universitäten.

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Handbuch aktualisiert: Steuerrecht von Abgaben bis Zinsen
  2. Compliance der Versicherer: Neues Fachbuch
  3. Kostspielige Irrtümer im Arbeitsrecht vermeiden
  4. Neues Buch: Die Geschäftsführung und die Klimakrise