Recht

Pioneer Investments Austria mit Binder verkauft

Wien. Binder Grösswang beriet die italienische Pioneer Global Asset Management beim Verkauf der österreichischen Pioneer Investments Austria GmbH an die französische Amundi Gruppe.

Das Closing fand laut den Angaben am 3. Juli 2017 statt. Die Transaktion ist Teil des weltweiten Verkaufs des Vermögensverwalters Pioneer Investment durch die italienische Großbank UniCredit für 3,5 Milliarden Euro und betrifft mehr als 30 Länder.

Amundi ist gemessen am verwalteten Vermögen der größte Vermögensverwalter in Europa und zählt weltweit zu den 10 größten Fondsgesellschaften. Nach der Übernahme von Pioneer Investments im Juli 2027 verwaltet das Unternehmen ein Vermögen von mehr als 1,3 Billionen Euro in sechs globalen Investmentzentren.

Statement und Team

Partner Michael Binder: „Wir freuen uns, dass wir bei dieser großen internationalen Transaktion beraten durften. Damit hat Binder Grösswang einmal mehr ihre umfassende Expertise im internationalen M&A Geschäft bei Finanzdienstleistern unter Beweis gestellt.“

Im Kernteam (Bankrecht und Corporate/M&A) befanden sich Partner Michael Binder und Rechtsanwältin Kerstin Pokorny sowie Partner Gottfried Gassner.

Link: Binder Grösswang

    Weitere Meldungen:

  1. Ex-Kanzler Christian Kern wird Beirat bei Zachert Private Equity
  2. Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields
  3. The Fizz wird übernommen mit Kanzlei KWR
  4. Neues Geld für Noventi: Latham & Watkins berät Banken