Recht

Wolf Theiss berät Kohlberg & Company bei Newell-Deal

Wien. Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss berät den Private-Equity-Investor Kohlberg & Company beim Erwerb des Wintersport-Segmentes von Newell Brands.

Das Signing hat am 25. Mai 2017, das Closing am 14. Juli 2017 stattgefunden, heißt es weiter.

Transaktion und Team

Wolf Theiss war für die Betreuung der rechtlichen Aspekte und der Finanzierung der Transaktion in Österreich, Tschechien und Bulgarien verantwortlich.

  • Im Österreich-Team von Wolf Theiss waren Partner Horst Ebhardt (Corporate/M&A), Associate Jiayan Zhu (Corporate/M&A),  Partner Andreas Schmid und Associate Georg Harer (beide Banking & Finance) vertreten.
  • Counsel Jan Kotous und Associate Filip Kostal (beide Corporate/M&A) haben die Akquisition in Prag und
  • Partnerin Katerina Kraeva (Banking & Finance) in Bulgarien unterstützt.

Kohlberg & Company ist ein US-amerikanischer Private Equity-Fund, der sich auf mittelständische Consumer-Brand-Unternehmen spezialisiert hat.

Zur Wintersportsparte des US-amerikanischen Konsumgüterkonzerns Newell Brands gehören internationale Wintersport-Marken wie K2, Völkl, Dalbello, Marker, Madshus, Live, Full Tilt, Altlas, Tubbs, Ride und BCA.

Link: Wolf Theiss

    Weitere Meldungen:

  1. Jungheinrich kauft Storage Solutions mit Freshfields
  2. The Fizz wird übernommen mit Kanzlei KWR
  3. ARE kauft Büro- und Hotelkomplex mit Cerha Hempel
  4. So geht es Vorsorgewohnungen beim Zinsanstieg