Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

Christian Sipöcz wird neuer Vorstand der VAV

Christian Sipöcz ©VAV / Vyhnalek.com

Wien. Der bisherige Ergo-Vorstand Christian Sipöcz (38) wechselt mit 1. Jänner 2018 zur VAV Versicherungs-AG, zuständig u.a. für Produktmanagement.

Mit Jahreswechsel verstärke Sipöcz den Vorstand der VAV Versicherungs-AG und folge damit auf Peter Loisel als Vorstandsmitglied.

Gemeinsam mit Norbert Griesmayr und Sven Rabe werde er die österreichische Tochtergesellschaft der deutschen VHV Gruppe leiten.

Die Laufbahn

Dipl.-Ing. Christian Sipöcz ist studierter Versicherungsmathematiker und anerkannter Aktuar der Aktuarvereinigung Österreichs, heißt es weiter. Seine berufliche Laufbahn begann der gebürtige Eisenstädter 2002 bei der Vienna Insurance Group.

Zuletzt verantwortete Sipöcz (seit Jänner 2016) bei der Ergo Versicherungs AG den Vorstandsbereich Schaden-/Unfallversicherung. Dort scheide er nun im besten Einvernehmen aus, so Ergo-Vorstandschef Josef Adelmann. Christian Sipöcz ist noch bis Jahresende bei Ergo im Vorstand; über seine Nachfolge werde in den nächsten Wochen entschieden werden, heißt es.

Davor war Sipöcz 12 Jahre lang bei der Allianz Elementar Versicherungs-AG in verschiedenen Positionen tätig, darunter als Bereichsleiter Aktuariate Schaden/Unfall und als Abteilungsleiter Pricing & Scoring.

Die neue Tätigkeit

Bei der VAV soll Sipöcz u.a. den Bereich Produktmanagement verantworten und das Unternehmen mit seiner Expertise auf dem Weg in Richtung Produktführerschaft weiter vorantreiben, wie es heißt.

VAV-Vorstandsvorsitzender Griesmayr: „In der heutigen Zeit, in der die Regelwerke für Versicherer immer mehr und strenger werden, ist die Aufnahme eines  anerkannten Versicherungsmathematikers in das Vorstandsteam für uns ein logischer und wichtiger Schritt.“

„Die VAV ist einzigartig in der Branche. Einerseits Maklerversicherer, andererseits Österreichs komplettester Online-Anbieter. Für mich ist es etwas Besonderes, die Zukunft dieses ambitionierten Unternehmens mitzugestalten und mit meinem Engagement und meiner Erfahrung nachhaltig zum Unternehmenserfolg und einem starken Wachstum beizutragen“, wird Sipöcz zitiert.

Karriereschmiede Versicherung

Die Ergo Versicherung ist mit der Neubestellung von Sipöcz übrigens nicht zum ersten Mal Karrierestation für Manager aus der Versicherungsbranche: So war Elisabeth Stadler, CEO von Österreichs größtem Versicherer Vienna Insurance Group (VIG), vor ihrer aktuellen Position Chefin der Ergo Versicherungs AG.

2014 wechselte sie als neue Generaldirektorin zur VIG-Tochter Donau, 2016 folgte sie dem zurückgetretenen Peter Hagen als CEO der VIG nach.

Link: VAV

Weitere Meldungen:

  1. Sustainable Finance Forum findet am 19. September 2024 in Wien statt
  2. Nach VKI-Klage: „Dauerrabatt“ der Grawe ist unzulässig
  3. Wolford trennt sich von CEO Silvia Azzali: Regis Rimbert folgt
  4. Reinhard Pohn wird neuer Vorstand der Generali Versicherung