14. Sep 2017   Recht

Binder Grösswang berät Gesellschafter bei Hinteregger-Verkauf

Wien. Binder Grösswang berät die Gesellschafter beim Verkauf ihrer Beteiligungen an der Hinteregger-Gruppe und der DYWIDAG-Gruppe an Porr bzw. Familie Hinteregger.

Im Zuge der Transaktion erwirbt Porr insgesamt 100% an der Salzburger Hinteregger-Gruppe und schließt damit nach bereits erfolgter Freigabe durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden die Übernahme der Hinteregger Gruppe ab, heißt es weiter.

Dabei berät Wirtschaftskanzlei Binder Grösswang die Gesellschafter beim Verkauf ihrer 50% Beteiligung an der Hinteregger-Gruppe an die Porr Bau GmbH sowie ihrer 49% Beteiligung an der DYWIDAG-Gruppe an Familie Hinteregger.

Das Unternehmen

Die Schwerpunkte des seit über 100 Jahren bestehenden Bauunternehmens Hinteregger liegen im industriellen Tiefbau, dem Kraftwerks- und Untertagebau.

Die Hinteregger Gruppe beschäftigt aktuell rund 890 Mitarbeiter, ihre Produktionsleistung lag im Jahr 2016 laut den Angaben bei rund EUR 220 Mio. Mit der Transaktion baue Porr die eigene Marktposition im Untertagebau und Tiefbau weiter aus.

Weiters erwirbt Familie Hinteregger im Zuge dieser Transaktion eine 49% Beteiligung an der DYWIDAG-Gruppe, wodurch sie nun 100% an der DYWIDAG-Gruppe hält.

Das Corporate/M&A-Team von Binder Grösswang umfasste Lead Partner Florian Khol, Gottfried Gassner (Partner) sowie Christoph Schober (Rechtsanwaltsanwärter).

Link: Binder Grösswang

    Weitere Meldungen:

  1. Trill Impact im Bund mit Komet Austria: Die Berater
  2. Lomar erwirbt Tanker-Reederei Carl Büttner mit Luther
  3. Wolf Theiss berät Fusion von card complete und DC Bank
  4. Greystar kauft D90 Tower in Wien mit CMS