25. Sep 2017   Business Personalia

Dieter Schmid neuer Vorstand der Gas-Drehscheibe A&B

Innsbruck. Tiwag-Manager Dieter Schmid ist neuer Vorstand der A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG, der zentralen Gas-Registrierungsstelle im Westen.

Vorgänger Helmut Stubenböck geht nach langjähriger Tätigkeit in der Energiebranche in Pension, heißt es weiter.

Die Laufbahn

Dieter Schmid ist seit 1989 in der Tiwag -Tiroler Wasserkraft AG beschäftigt und ist dort verantwortlich für die Geschäftsbereiche Energiedatenmanagement, Kundenservices und Elektromobilität.

Ergänzend hat er seit 1.9.2017 die Funktion als Mitglied des Vorstands der A&B übernommen.

Die Registrierungsstelle

  • Die A&B Ausgleichsenergie & Bilanzgruppen-Management AG ist zentrale Registrierungsstelle für Gas für jene Marktteilnehmer, welche den Einstieg in die Marktgebiete Tirol und Vorarlberg planen.
  • Das Pendant für die restlichen sieben Bundesländer ist die AGCS Gas Clearing and Settlement AG, die auch 50% an der A&B hält.

Die A&B ermittelt in ihrer Funktion als Verrechnungsstelle für Ausgleichsenergie für die Marktgebiete Tirol und Vorarlberg auf Basis von Messwerten und Fahrplänen die Ausgleichsenergiemengen auf Stunden- und Tagesbasis für Bilanzgruppen und rechnet diese Mengen mit den Bilanzgruppenverantwortlichen ab.

Seit 2. Juli 2013 betreibt die A&B gemeinsam mit den anderen beiden Bilanzgruppenkoordinatoren AGCS (für Gas) und APCS Power Clearing and Settlement AG (für Strom österreichweit) die Wechselplattform ENERGYlink.

Das Statement

Dieter Schmid über seine neue Tätigkeit: „Durch die österreichweite Einführung von intelligenten Messgeräten ergeben eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, die weit über das bloße Ablesen des Strom- oder Gasverbrauchs hinausgehen. Dem entsprechend groß ist die allgemeine Erwartungshaltung. Die neutralen und unabhängigen Verrechnungsstellen agieren sowohl im Gas- wie auch im Strommarkt und  können dabei im Zusammenhang mit der Abwicklung von flexiblen, spartenübergreifenden Energieprodukten und smarten Dienstleitungen eine zentrale Rolle einnehmen.“

Schmid war als verantwortlicher Projektleiter bereits an der Gründung der A&B im Jahr 2000 beteiligt und hat die Liberalisierung des österreichischen Energiemarkts seither in verschiedenen Funktionen begleitet.

Zusätzlich sei er als Mitglied des Managements maßgeblich am Aufbau und der Weiterentwicklung der Arge Energiewirtschaftlicher Datenaustausch (EDA) beteiligt. Schmid werde als Mitglied des Vorstands gemeinsam mit Franz Keuschnig nun auch die Geschicke des Bilanzgruppenkoordinators A&B lenken.

Link: A&B

    Weitere Meldungen:

  1. So funktioniert die neue Strompreisbremse
  2. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  3. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  4. Ein neuer CEO und ein neuer Vorstand bei der ARA