Raiffeisen will Modelleisenbahnen Fleischmann und Roco

25. Sep 2017   Business Recht

Salzburg / Bergheim. Raiffeisen Salzburg will die Modelleisenbahn Holding übernehmen: Sie betreibt die bekannen Marken Fleischmann und Roco. Die Übernahme ist bei der BWB angemeldet.

Konkret hat der Raiffeisenverband Salzburg eGen die Übernahme sämtlicher Anteile an der Modelleisenbahn Holding GmbH mit Sitz in 5101 Bergheim bei Salzburg jetzt bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet, so die Veröffentlichung der Behörde (BWB/Z-3646).

Die geplante Übernahme

Die Frist zur Stellung eines Antrages gem § 11 Abs 1 KartG durch die Amtsparteien (Antrag auf Prüfung des Zusammenschlusses im kartellgerichtlichen Verfahren) endet am 19.10.2017, so die BWB.

Wie üblich kann jeder Unternehmer, dessen rechtliche oder wirtschaftliche Interessen durch den Zusammenschluss berührt werden, binnen 14 Tagen ab der Bekanntmachung gegenüber der Bundeswettbewerbsbehörde und/oder dem Bundeskartellanwalt eine schriftliche Äußerung abgeben, macht die BWB aufmerksam.

Die Vorgeschichte

Die Modelleisen Holding hatte mit ihren rund 750 Mitarbeitern nach einer Insolvenz Ende 2015 einen Neustart begonnen, berichteten Medien erst vor kurzem: Seither sei man u.a. auch auf der Suche nach Kooperationen in der Branche, um die Fertigungstiefe zu reduzieren und Kosten zu senken.

Zu diesem Zweck wurde vor kurzem ein Werk in Vietnam errichtet. Die Modelleisenbahn-Gruppe verfügt insgesamt über vier Werke, davon eines in Gloggnitz (NÖ) sowie je eines in Rumänien und der Slowakei.

Link: BWB

Link: Modelleisenbahn Holding

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Deals bei Freshfields, Hengeler und Wolf Theiss
  2. Investitionen in Europa sinken erstmals seit 2012
  3. BWB tritt Netzwerk für Verfahren-Standards bei​
  4. Neue Deals bei bpv Hügel, CMS, Dorda und Schönherr