23. Okt 2017   Bildung & Uni Recht

LitInfo widmet sich Plattform Lexis360.at

Fachverlage. Die Zeitschrift LitInfo widmet sich der neuen Rechercheplattform Lexis360.at: Das bisher größte Projekt von Verlagsriese LexisNexis in Österreich.

Neu an Lexis360.at ist laut Anbieter etwa ein elektronischer Recherche-Assistent, der speziell für Österreich entwickelt worden sei.

Kernbestandteil ist die Datenbank „SmartSearch“ mit Urteilen, Gesetzen und Kommentaren (sowie Verknüpfungen) und außerdem eine „Lexis Briefings“ genannte Sammlung von Fachbeiträgen aus einem rund 60 Personen umfassenden Team, so der Verlag.

Mit Lexis360.at habe LexisNexis Österreich sein bisher größtes Projekt hierzulande realisiert.

Neue Herausgeber für die ZFR

Die 36 Seiten umfassende Ausgabe der Verlagszeitschrift enthält außerdem wie üblich Neuerscheinungen sowie ein Interview mit den neuen Herausgebern von ZFR-Zeitschrift für Finanzmarktrecht: Univ.-Prof. Nicolas Raschauer, Univ.-Prof. Michael Gruber und Peter Braumüller haben die ZFR 2006 gestartet, heuer wurde an Olaf Riss, Martin Winner und Rainer Wolfbauer übergeben.

Dazu gibt es einen Rückblick auf den Compliance Solutions Day 2017 bzw. das 25. Compliance-Netzwerktreffen, bei dem der Verlagsriese Kooperationspartner ist.

Link: LexisNexis

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Hahnekamp-Propst avanciert bei Linde, Schöller bei Dorda
  2. Am 25. September 2019 ist Compliance Solutions Day
  3. So funktioniert die neue Manz-Cloud
  4. Neue „MANZ Cloud“ speichert Daten in Österreich