Das Dorda-Team für den Börsegang der Bawag

14. Nov 2017   Finanz Recht

Wien. Für die Bawag war bei Dorda das Bank- und Kapitalmarktrechtsteam unter Andreas Zahradnik und Christoph Brogyányi zuständig.

Sie haben die BAWAG Group AG – die Holdinggesellschaft der BAWAG P.S.K., der viertgrößten österreichischen Bank – bei ihrem Börsengang beraten.

Die Details des IPO

Der Börsegang umfasste die Notierung sämtlicher 100 Millionen Aktien im Amtlichen Handel der Wiener Börse. 35 Millionen bestehende Aktien der BAWAG Group AG vor allem aus dem Besitz der Großaktionäre Cerberus und GoldenTree wurden in Österreich öffentlich und international ausgewählten institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten.

Weitere 5,25 Millionen bestehende Aktien wurden im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption zur Verfügung gestellt.

Der Börsengang sei mit einem Erlös von bis zu rund 1,93 Milliarden Euro (abhängig von der Platzierung der Mehrzuteilung) der größte IPO an der Wiener Börse überhaupt. Neue Aktien wurden im Rahmen des IPO nicht ausgegeben.

Der Aktienkurs entwickelt sich seit dem Börsegang bisher sehr schwach: Heute im frühen Handel kostete eine Bawag-Aktie 42,21 Euro und damit um über 5 Euro weniger als zum Emissionskurs (47,40 Euro).

Das Team

Andreas Zahradnik und Christoph Brogyányi hatten bereits 2012 mit anderen Partnern der Kanzlei GoldenTree beim Einstieg in die BAWAG P.S.K. beraten, heißt es weiter. Im Team für den IPO waren jetzt auch Clemens Burian (Rechtsanwaltsanwärter, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht), Julia Haunold (Rechtsanwaltsanwärterin, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht), Bernhard Rieder (Partner, Gesellschaftsrecht), Thomas Angermair (Partner, Arbeitsrecht) sowie Christian Krüger-Schöller (Rechtsanwaltsanwärter, Aufsichtsrecht).

Ebenso für die BAWAG Group AG war die deutsche Kanzlei Hengeler Mueller tätig, darunter die Partner Johannes Adolff, Dirk Bliesener und Alexander Rang (alle Federführung).

Link: Dorda

Link: Hengeler Mueller

Aktuell zum Thema: (*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.