Schloss Schönbrunn: Winterprogramm von Attraktion Nr. 1

14. Nov 2017   Nova

Adventsaison. Ab 18. November hat der Kultur- und Weihnachtsmarkt vor Schloss Schönbrunn wieder geöffnet. Das Schloss selbst bietet „300 Jahre Maria Theresia“.

Der stark besuchte Schönbrunner Weihnachtsmarkt – das Schloss Schönbrunn gilt als Österreichs beliebteste Touristenattraktion – bietet Kulinarisches sowie handwerkliche Erzeugnisse aus der Region. Er schließt am 26. Dezember seine Tore – schließlich haben traditionelle Weihnachtsmärkte, wie der Name schon sagt, mit dem Weihnachtsfest ihr Saisonende.

Damit es während der weihnachtlichen Reisezeit nicht langweilig wird, folgt daher vor der bekannten imperialen Kulisse gleich der nächste winterliche Programmpunkt: Von 27. Dezember 2017 bis 1. Jänner 2018 findet der „Neujahrsmarkt Schloß Schönbrunn“ statt.

Besuch bei Maria Theresia

Das Schloss selbst ist in den Wintermonaten geöffnet, es hat nur etwas kürzere Öffungszeiten (von 1. November 2017 bis 31. März 2018 konkret 8.00 – 17.00 Uhr).

Aktuelles Highlight in Schönbrunn ist die Tour „Maria Theresia“ anlässlich des 300. Geburtstages der Kaiserin. Die Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. bietet dabei konkret einen Rundgang durch das Privatappartement der Kaiserin im Erdgeschoß, das sie als Witwe nach dem Tod ihres Gemahls Franz I. im letzten Lebensjahrzehnt (1770er Jahre) bewohnte.

Zu sehen gibt es auch prunkvolle Repräsentationsräume mit üppigem Golddekor und mit den Deckenfresken des italienischen Malers Gregorio Guglielmi im Rokoko-Stil u.v.m.

Link: Schloss Schönbrunn

Aktuell zum Thema: (*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.