Schönherr berät beim Investment in TourRadar

14. Nov 2017   Recht Steuer Tech
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Wien. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die niederländische Endeit Capital beim Investment in das Wiener Start-Up TourRadar beraten.

Endeit Capital hat sich als Leadinvestor an der 9 Millionen Euro-Series B-Finanzierungsrunde des Wiener Start-ups TourRadar beteiligt, heißt es weiter.

Endeit Capital wurde durch den Erwerb eines Minderheitenanteils zum neuen Leadinvestor von TourRadar. Durch das neue Investment soll die Expansion des Start-Ups forciert werden: Geplant sei eine Verdoppelung der Anzahl der Mitarbeiter in Wien, Brisbane und Toronto mit Fokus auf Technologie- und Produktentwicklung.

Seit seiner Gründung im Jahr 2010 nehme TourRadar eine Vorreiterrolle in der Digitalisierung der Branche für Erlebnisreisen ein und gebe Reisenden erstmals die Möglichkeit, mehrtägige Gruppenreisen online zu vergleichen und zu buchen.

Das Statement

Schönherr Corporate M&A Partner Thomas Kulnigg, der das Start-up Service der Kanzlei leitet, meint: „Dieses Projekt unterstreicht unser starkes Engagement für die Start-up Szene und Innovation in der Region.“

So habe Schönherr kürzlich auch Investory, eine Start-up-Investor-Kommunikationsplattform aus Österreich, bei einer erfolgreichen Seed-Finanzierung beraten.

Die Teams

  • Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei LeitnerLeitner hat Endeit Capital bei der Finanzierungsrunde steuerrechtlich beraten.
  • TourRadar wurde von der Rechtsanwaltskanzlei Herbst Kinsky vertreten.
  • Das beratende Schönherr Team stand bei der Transaktionen unter der Federführung von Thomas Kulnigg (Partner, Corporate/ M&A) mit Unterstützung von Clemens Rainer (Rechtsanwalt, Corporate/ M&A), Sascha Smets (Rechtsanwaltsanwärter, Corporate/ M&A), Dominik Hofmarcher (Rechtsanwalt, IP, IT & Life Sciences), Veronika Wolfbauer (Rechtsanwältin, Regulatory) und Teresa Waidmann (Rechtsanwaltsanwärterin, Labour & Employment).

Link: Schönherr

      Weitere Meldungen:

    1. Pauschalreise-Verordnung soll Touristikern helfen
    2. Auch Österreich sammelt bald Fluggastdaten
    3. Internetwirtschaft diskutiert Eigentum an Daten
    4. Neuer EU-Insolvenzschutz bei Pauschalreisen am Start
    Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.