05. Jan 2018   Nova Recht Veranstaltung

fwp schafft „Raum für Kunst“ mit der Albertina

Wien. Albertina-Kuratorin Elsy Lahner eröffnet die Vernissage zum „18/kunstakt“ bei Sozietät Fellner Wratzfeld & Partner (fwp).

Zum 13. Mal stellen acht Künstlerinnen und Künstler der Akademie der bildenden Künste ihre Werke in den Kanzleiräumen von Fellner Wratzfeld & Partner (fwp) aus: Sarah Fripon, Julia Haugeneder, Stefanie Hintersteiner, Kevin Klamminger, Jakob Krinzinger, Selim Oran, Sophie Thun, Mickey H. Universe.

Das Projekt wurde Ende 2017 von Elsy Lahner, Kuratorin der Albertina Wien, mit der Vernissage zum „18/kunstakt“ eröffnet. Rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und der Rechtsbranche folgten der Einladung von fwp und genossen die zeitgenössische Ausstellung, die unter dem Motto „Recht lässt hoffen…“ steht, heißt es.

Die Kunstwerke bleiben ein Jahr lang in den Kanzleiräumen von fwp ausgestellt und sind käuflich zu erwerben.

Recht und Kunst verbunden

Unter der Leitung von Veronika Dirnhofer und Philip Patkowitsch (beide Akademie der bildenden Künste) setzen sich die Künstler dabei mit dem diesjährigen Motto auseinander und bringen mit ihren Werken Recht und Kunst in Verbindung.

Dabei stellen sie sich dem Prozess des Gestaltens, des Reflektierens, des Zerlegens und Neuordnens sowie dem Geheimnisvollen und dem Interesse am Material. „In ihren Arbeiten versuchen sie herauszufinden, mit welchen Wegen sie zu den besten Ergebnissen kommen, um ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen“, so Kuratorin Lahner: Einige Arbeiten wurden demnach speziell für das Thema angefertigt, andere in Hinblick auf ihre Konzentration und Darstellungsergebnisse ausgesucht.

„Wir sind stolz, seit vielen Jahren jungen Künstlerinnen und Künstlern den Raum und eine Bühne zu geben, ihre Vorstellungen und Ideen umzusetzen und ihre Werke vielen interessierten Mandanten und Geschäftspartnern nicht nur bei der Eröffnung, sondern während des gesamtes Jahres zu präsentieren. Der kunstakt hat sich zu einem Herzensprojekt bei fwp entwickelt“, so fwp Partner Markus Fellner.

Link: fwp (kunstakt)

    Weitere Meldungen:

  1. TU Graz bekommt einen Snapchat-Professor
  2. Alexander Passer wird Stiftungsprofessor an der TU Graz
  3. Ranking-Freude bei bpv Hügel, Optimisten bei Eversheds
  4. Almdudler spendiert sich Pop Art zum 60. Geburtstag