Endeit Capital steigt mit CMS bei Chronext-Uhren ein

12. Jan 2018   Recht Tech

Köln. Venture Capital-Investor Endeit Capital ist bei der Chronext AG eingestiegen, einem Onlineportal für Luxusuhren.

Ein grenzüberschreitendes Team unter der Federführung von Malte Bruhns und Stephan Werlen hat laut der Wirtschaftskanzlei Endeit Capital dabei rechtlich beraten.

In der 34 Millionen US-Dollar umfassenden Finanzierungsrunde haben neben Endeit Capital und Tengelmann Ventures auch die bestehenden Investoren, zu denen unter anderem Partech Ventures, Capnamic Ventures und Octupus Ventures gehören, teilgenommen, heißt es weiter.

Der Geldgeber

Endeit Capital ist ein VC-Investor mit Sitz in Amsterdam und Hamburg, der jungen Technologieunternehmen Wachstumskapital zur Verfügung stellt.

Das E-Commerce-Unternehmen Chronext wurde 2013 gegründet und ist auf den An- und Verkauf von Luxusuhren sowie den dazugehörigen Service spezialisiert.

Link: CMS

Link: Chronext

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. EU-Urheberrecht und Uploadfilter: Gegner geben nicht auf
  2. Die digitale Rechtsabteilung 2035: Event am 24. 9.
  3. Arge Daten lädt zur Jahrestagung 2018
  4. So wirkt die DSGVO: Klagen mehr als verdoppelt