Steuer-Anwalt Franz Althuber gründet eigene Kanzlei

01. Mrz 2018   Personalia Recht Steuer

Wien. Nach zehn Jahren bei DLA Piper, davon sechs Jahre als Equity-Partner, gründet Franz Althuber mit Kollegen die eigene Kanzlei.

Althuber ist konkret mit Ablauf des 28. Februar 2018 als Gesellschafter bei DLA Piper ausgeschieden und will gemeinsam mit anderen, einschlägig tätigen  Kollegen in einer neu gegründeten Einheit meine bisherigen Tätigkeitsschwerpunkte fortführen.

Das Team

Gestartet wird zunächst mit drei Partnern, heißt es: Neben Althuber selbst ist das Maria Althuber-Griesmayr (vormals head of insurance law practice bei DLA Piper) und Martin Spornberger (vormals head of tax criminal law / tax litigation practice bei PwC).

Ab April soll ein Of Counsel dazukommen, auch die Aufnahme weiterer Rechtsanwälte ist geplant. Positionieren soll sich die neue Sozietät Althuber Spornberger als Spezialkanzlei für die Bereiche „Steuerverfahren – Steuerstrafrecht – Managerhaftung“, wie es heißt.

Konkret ins Auge fassen will man demnach:

  • Steuerverfahren und Betriebsprüfungen
  • Finanzstrafrecht / Steuerstrafrecht
  • Steuerliches Risikomanagement
  • Geschäftsführer- und Vorstandshaftung
  • Risikoberatung für Führungskräfte

Man wolle Leistungen in der gewohnten Qualität, aber mit einer gänzlich anderen Kosten- und Organisationsstruktur anbieten, wie es heißt.

Link: Althuber Spornberger

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Buch: Die Digitalisierung im Konzernsteuerrecht
  2. Neues Flaggschiff: Linde geht mit SWK.media online
  3. Fiskus legt neue Vereinsrichtlinien vor
  4. Dimitar Hristov leitet Steuerrecht bei DLA Piper Wien