DLA Piper: Workshop für junge Flüchtlinge

22. Mrz 2018   Recht Veranstaltung

Pro Bono. DLA Piper unterstützt den Verein lobby.16, der unbegleiteten jungen Flüchtlingen auf dem Weg ins Berufsleben zur Seite steht, in Form von Gastvorträgen zu den Themen Recht und Politik.

Carolin Seifriedsberger, Associate und ProBono Coordinator Österreich, und Armin Redl, Juristischer Mitarbeiter – beide aus der von DLA-Partner Claudine Vartian, Head of Pro Bono Austria, geleiteten Litigation & Regulatory Gruppe – halten an drei unterschiedlichen Tagen Vorträge über das österreichische Politik- und Rechtssystem, so die Kanzlei.

Dabei bringen sie den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in das Berufsleben integriert werden sollen, die Grundlagen des gesellschaftlichen Zusammenlebens in Österreich näher und diskutieren mit ihnen darüber.

Die Veranstaltung

Am 1. März erfolgte im Albert-Schweitzer-Haus in Wien der erste gemeinsame Vortrag von Seifriedsberger und Redl. Die Workshop-Teilnehmer erhalten u.a. Einblick in das politische Parteiensystem, lernen das österreichische Gesetzgebungsverfahren kennen und werden über die Grundrechte in Österreich lebender Menschen aufgeklärt, heißt es weiter.

Auch die Aufgaben und Rechte der österreichischen Polizei, Arbeiten in Österreich und das Gesundheitssystem sind Teil der in deutscher Sprache gehaltenen Vorträge. Die Workshop-Teilnehmer können zudem das neu erworbene Wissen beim abschließenden Quiz unter Beweis stellen.

Link: DLA Piper

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen: