Finanzierung für Start-ups: Veranstaltung von CHSH, BDO

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Schönbacher, Bichl, Trettnak, Foglar-Deinhardstein, Pasquali ©Hans Hochstöger

Wien. Förderungen und Finanzierungen für Start-ups waren Thema einer gemeinsamen Veranstaltung von Wirtschaftskanzlei CHSH und BDO.

Bei der „Bel Etage „-Veranstaltung am 29. Mai 2018 stellten CHSH und das Prüf- und Beratungsunternehmen BDO die Start-Up und Venture Capital-Szene in den Mittelpunkt, heißt es dazu weiter: Zahlreiche Gäste aus führenden österreichischen und internationalen VC-Unternehmen und heimischen Start-Ups informierten sich demnach über innovative Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Start-Ups.

Die Veranstaltung

Nach einer Begrüßung durch CHSH-Partner Thomas Trettnak (Partner, Corporate / M&A) und Heinrich Foglar-Deinhardstein (Partner, Corporate / M&A), folgte
eine Key Note Speech von Ithuba FinMill-Geschäftsführer Peter Bichl zum Thema „Investments in FinTechs“.

Schließlich diskutierten die Vortragenden unter Moderation von Trettnak mit Viktor Pasquali (aws Business Angel Fund), Jörg Schönbacher (Austin | BDO) u.a. über Standortfaktoren, die Förder- und Equity-Kultur in Österreich sowie mögliche Maßnahmen der Regierung zum Thema Start-ups.

CHSH-Partner Trettnak: „Besonders wertvoll für unsere Start-ups waren die Expertentipps, sich von Beginn an professionell beraten zu lassen und neben der Umsatz- auch die Kostenseite unter Kontrolle zu haben.“

Link: CHSH

      Weitere Meldungen:

    1. Mittelstand: Strafrecht muss bei Cybercrime fitter werden
    2. SOT Oberwart wird zu Roth Die Steuerberater
    3. Neues von Kika und Steinhoff, Veolia und Saubermacher
    4. Neues von EHL und Bauernfeind, EY und Menin
    Der Inhalt ist nicht verfügbar.
    Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.