Donau-Uni: Neuer Lehrgang Insurance Management MBA

Krems. Das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium „Insurance Management MBA“ der Donau-Uni soll Versicherungsrecht und Versicherungswirtschaft kombinieren.

Im Herbst 2018 beginnt der neue Universitätslehrgang “Insurance Management MBA”. Der Lehrgang wird als eine Antwort auf den steigenden Bedarf nach Verflechtung der Felder Recht und Wirtschaft positioniert, so die Donau-Uni Krems.

Das Masterprogramm wird gemeinsam vom Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen sowie vom Department für Wirtschafts- und Managementwissenschaften durchgeführt.

Das Ziel des neuen MBA-Kurses

„Im wachsenden Versicherungssektor ist der neue Masterlehrgang ein gezieltes Angebot für all jene Fachkräfte, die höhere Managementpositionen anstreben und dazu Expertise sowohl im Versicherungsrecht, als auch in der Versicherungswirtschaft sowie in Managementfragen erwerben müssen“, so Arlinda Berisha, die Leiterin des Universitätslehrgangs.

Zielgruppe sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft, etwa ProjektleiterInnen, High Potentials, mittlere und höhere Führungskräfte in der Assekuranz, usw. Weiters wende sich der neue Lehrgang an RechtsanwältInnen, UnternehmensberaterInnen und BerufsanwärterInnen.

Der berufsbegleitende Lehrgang dauert vier Semester, startet im Herbst 2018 (Wintersemester 2018/19) und kostet 11.900 Euro (Teilnahmegebühr).

Link: Donau-Uni Krems

    Weitere Meldungen:

  1. Wirtschaftskanzlei CMS launcht eigene Insurance-App
  2. Kremser Versicherungsforum: Haftung, Vertrieb & Co
  3. FT-Ranking: Platz 32 für Executive MBA der WU Wien
  4. Veranstaltung: Bachelor und Master an der WU im Jahr 2021