Zu Münchens ersten Handelshäusern mit der AWO

30. Jul 2018   Business Tech Veranstaltung

München. Die Veranstaltung „Münchens erste Handelshäuser“ soll Einblicke in die deutsche Retail-Szene und ihren Umgang mit Online & Co bieten.

Das AußenwirtschaftsCenter München der WKÖ will mit der Veranstaltung am 10. September 2018 Zukunftstrends im Einzelhandel beleuchten. Dabei gehe es darum, wie sich der klassische Handelsbetrieb verändert.

So können Retail-Profis die Strategie wählen, durch besondere Erlebnisse und Unterhaltung die Anziehungskraft für Kunden im (Real-World) Shop zu erhöhen – oder auch verstärkt das Online-Geschäft bearbeiten. Oder beides?

Zu Besuch bei den deutschen Handelsprofis

Geboten werden laut den Angaben bei der (anmelde- und kostenpflichtigen) Veranstaltung rechtliche und wirtschaftliche Informationen, kombiniert mit Vor-Ort-Besuchen bei Münchner Handelsunternehmen. So geht es u.a. um:

  • Online-Verkauf – Wie finden trotzdem die Kunden den Weg in mein Geschäft?
  • Wie schafft ein Traditionsunternehmen den Sprung in die Zukunft?
  • Der Einzelhandel aus Kundensicht
  • Rahmenbedingungen im Online-Verkauf

Link: AWO (WKÖ)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. „2025 werden mehr als 30% der Autos online gekauft“
  2. „Freshfields Labs“ starten: Digitalisierung im Eigenbau
  3. „Digitale Transformation erfordert klare Strategie“
  4. Größtes Porsche Zentrum Österreichs öffnet seine Tore