14. Aug 2018   Recht

Telefónica Deutschland holt sich Geld mit CMS

Frankfurt. CMS berät Telefónica Deutschland bei der Platzierung einer Benchmark-Anleihe über 600 Mio. Euro.

Die Telefónica Deutschland Holding AG hat über die O2 Telefónica Deutschland Finanzierungs GmbH am 5. Juli 2018 eine unbesicherte Anleihe (Senior Unsecured Bond) mit einem Volumen von 600 Millionen Euro platziert.

Dies ist laut den Angben die dritte erfolgreiche Benchmark-Emission der Telefónica Deutschland, die im November 2013 eine Debüt-Emission im Volumen von 600 Millionen und im Februar 2014 die zweite Anleihe im Volumen von 500 Millionen Euro platziert hat.

Die Telefónica Deutschland Holding AG ist eine Tochtergesellschaft des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica, S.A. und seit 2012 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Seit 2013 ist sie im TecDAX gelistet.

Das Team

Ein CMS-Team um die beiden Lead Partner Philipp Melzer und Oliver Dreher hat Telefónica Deutschland bei der Transaktion beraten. Man berate den Konzern regelmäßig im Rahmen von Kapitalmarkttransaktionen, unter anderem bereits beim Börsengang im Oktober 2012, bei der Platzierung der beiden Benchmark-Anleihen (2013, 2014), bei der Kapitalerhöhung mit einem Volumen von etwa 3,6 Milliarden Euro (September 2014), bei einer Debüt-Privatplatzierung kombiniert aus Schuldscheindarlehen und Namensschuldverschreibungen von 300 Millionen Euro (April 2015) sowie zuletzt bei einer Blockchain-basierten Schuldschein-Emission 2018.

Die Anleihe, die zum regulierten Markt in Luxemburg zugelassen ist, hat eine Laufzeit bis zum 5. Juli 2025 und wird von der Telefónica Deutschland Holding AG garantiert. Der Kupon der Festzinsanleihe beträgt 1,75 Prozent und der Ausgabepreis 99,628 Prozent, was einem Emissionsspread von 127 Basispunkten über der siebenjährigen Euro-Midswap-Rate entspreche.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Lomar erwirbt Tanker-Reederei Carl Büttner mit Luther
  2. Hogan Lovells berät HR Group beim Erwerb von Vienna House
  3. Materna erwirbt Radar Cyber Security: Die Berater
  4. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz