Buch: Grenzüberschreitend vererben in D-A-CH

14. Sep 2018   Bildung & Uni Recht
Vererben über die Grenze c Linde
©Linde

Wien. Ein Buch vergleicht das Erbrecht in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein – mit Fokus auf Grenzüberschreitungen.

In einer immer stärker vernetzten Welt nimmt auch die Zahl an grenzüberschreitenden Erbfällen zu, heißt es beim Linde Verlag: Vor allem innerhalb der EU und hier in den unmittelbar aneinander grenzenden Ländern bestehen Verflechtungen, die die Abwicklung von Erbschaften schwierig machen können.

Das Buch erläutere den Ablauf von Verlassenschaftsverfahren und zeige die steuerlichen Folgen von Erbanfällen in den einzelnen Ländern auf.

Link: Linde Verlag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Buch zum Kuratorengesetz: Wenn bei Anleihen die Pleite droht
  2. Sozialversicherung: Soll die Mitverantwortung gestärkt werden?
  3. Neues Buch: Fachkundige Laienrichter
  4. Ab 2019 Pflicht zur E-Rechnung: Neues Handbuch