17. Sep 2018   Business Finanz Personalia Recht

ARAG Österreich-Chef Effinger geht nach München

Matthias Effinger Credit ARAG
Matthias Effinger ©ARAG

Wien. Rechtsschutzversicherer ARAG Österreich kündigt einen Führungswechsel für 2019 an.

Konkret ist Matthias Effinger (47) in den Vorstand der ARAG Krankenversicherung mit Sitz in München berufen worden und werde seine Tätigkeit dort am 1. April 2019 aufnehmen.

Mit einem Prämienvolumen von knapp 400 Millionen Euro bietet die ARAG Krankenversicherung im deutschen dualen Krankenversicherungsmarkt sowohl Krankenvoll- als auch Krankenzusatzversicherungsprodukte an.

Die Laufbahn

Effinger ist seit 2003 für den ARAG Konzern tätig und werde nach Stationen in Düsseldorf, Brüssel und Wien bei der ARAG Krankenversicherung künftig unter anderem für die Bereiche Kunden- und Leistungsservice, Recht / Compliance, Betriebsorganisation und Zentrale Dienste verantwortlich sein. Über seine Nachfolge bei der ARAG Österreich werde zu gegebener Zeit entschieden.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. D.A.S.: Ab welchem Alter Facebook genutzt werden darf
  2. Österreichs Vorstände: Post-Vize verlängert und mehr
  3. Neues aus der Chefetage: Bank Austria, Bluecode, VB Experts
  4. ARAG-Chefin Eder: „Gehen gerne mutig neue Wege“