04. Okt 2018   Business Tech Veranstaltung

Business Maniacs 2018: So war die neue Gründermesse

Walter Kreisel Credit Elmas Libohova 300x200
Walter Kreisel ©Elmas Libohova

Wien. Statt „Jungunternehmertag“ hieß es diesmal „Business Maniacs“: Die größte Gründermesse bot 2018 ein neues Programm, wenn auch für etwas weniger Besucher.

Am 2. Oktober 2018 ging Österreichs größte Infomesse für GründerInnen und JungunternehmerInnen zum ersten Mal unter dem neuen Namen „Business Maniacs“ über die Bühne. Es war die 28. Auflage der früher als Jungunternehmertag bekannten Veranstaltung der Jungen Wirtschaft (Wirtschaftskammer Wien) in Kooperation mit der städtischen Wirtschaftsagentur Wien.

Der neue Titel „Business Maniacs“ soll den Event ganz eindeutig cooler machen, begleitet von einem entsprechenden Redesign des Auftritts.

Mit dem neuen Konzept, das neben dem starken Informationscharakter vor allem den Unternehmergeist in den Fokus rücken soll, zeigen sich die Veranstalter zufrieden. Demnach kamen knapp 1.900 Besucherinnen und Besucher ins Congress Center der Messe Wien. Beim letzten Mal im Herbst 2017 waren es freilich noch über 2000 gewesen. Die Veranstaltung gilt aber weiterhin als größte Gründermesse Österreichs.

Man muss schon verrückt sein

„Zum Unternehmer wird man nicht – Unternehmer ist man: Es ist eine Lebenseinstellung! Um Erfolg zu haben, muss man schon auch einen Knall haben, aber genau diese Leidenschaft für das Business macht uns aus“, brachte Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, die Gründe für die Umbenennung aus seiner Sicht auf den Punkt.

Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, strich in seinem Statement dann die Standortfaktoren heraus: Hier habe man viel erreicht. „Die Rahmenbedingungen in Wien sind derzeit wie geschaffen dafür, neue Ideen zu verwirklichen. Bei den Business Maniacs bringen wir die Erfahrungen und Expertise der Wirtschaftsagentur Wien mit den neuen Ideen junger Gründerinnen und Gründer zusammen, damit diese neuen Ideen nicht nur verwirklicht werden, sondern auch nachhaltig Bestand haben“, so Hirczi.

Zwei prominente Gäste

Unternehmer und Klimakämpfer Walter Kreisel sprach sodann zu den Besuchern über seine Vision einer elektrifizierten Welt: Bei Kreisel ist vor Kurzem Patrick Knapp-Schwarzenegger – ein Neffe Arnold Schwarzeneggers – mit Partnern zu 15 Prozent eingestiegen. „Terminator“ Arnold Schwarzenegger selbst führt seither gerne E-Autos mit Technologie des Hauses vor.

Tatzberger Hirczi Heimhilcher Metz Kreisel Tarbauer Credit Elmas Libohova 300x200
Tatzberger, Hirczi, Heimhilcher, Metz, Kreisel, Tarbauer ©Elmas Libohova

Auf Kreisel folgte Musiker Josh, der mit seinem Song „Cordula Grün“ den Sommerhit des Jahres 2018 landete. Er verwies auf zahlreiche Parallelen zwischen Musikern und Selbstständigen –  immer sei Leidenschaft und Hartnäckigkeit notwendig, um den eigenen Weg erfolgreich gehen zu können.

Die Inhalte für die Gründer

Zum weiteren Programm gehörten Vorträge auf drei Hauptbühnen, einer Bühne für SchülerInnen, den Young Business Maniacs mit eigenem Programm, sowie in der Lounge der Jungen Wirtschaft Wien.

Inhaltlich wollte man dann doch nicht alles dem schöpferischen Wahnsinn allein überlassen: Es ging beim Informationsangebot vor Ort etwa um Gründungsbasics wie die Gestaltung eines guten Business Plans, Buchhaltungstipps und ein Fördersummit, außerdem Storytelling, Datenschutz und Augmented Reality.

Neu waren diesmal Fokuspanels zu den Themen Social Entrepreneurship und Blockchain sowie ein Special der Fuckup Nights Vienna. Den Abschluss machte ein Interview mit Ilan und Elior Molcho von Neni am Wiener Naschmarkt.

Vor Ort präsent waren laut Veranstaltern über 50 Aussteller, darunter A1, Bank Austria, Wiener Städtische Versicherung, UNIQA, das österreichische Patentamt, AWS, KSV1870, Tesla, Wirtschaftsagentur Wien, Wirtschaftskammer Wien u.a.

Link: Business Maniacs

    Weitere Meldungen:

  1. PropTech Award 2020: Immo-Riesen suchen Tools
  2. Buch: So klappt Startup Investing in der Praxis
  3. So finden Start-ups die beste Marke: 3 Profi-Tipps
  4. Events: Jubiläum, Eröffnung und Partner-Cercle