Umsatzsteuer-Leitfaden 2018: Ringen mit der Komplexität

11. Okt 2018   Bildung & Uni Recht Steuer
Umsatzsteuer kompakt c Linde 300x200
©Linde

Buch. Der Praxisleitfaden Umsatzsteuer 2018 ist erschienen: Das Ziel lautet Einfachheit – trotz einer Materie, die Paragrafen mit 5.000 Wörtern kennt.

Der Praxisleitfaden „Umsatzsteuer kompakt 2018/19“ ist jetzt in der 7. Auflage erschienen und soll einen Querschnitt durch die breit gefächerte und vielschichtige Materie der Umsatzsteuer geben, heißt es beim Linde Verlag.

Die Aufgabe ist keine geringe – pflegen Parlamentarier bei Diskussionen über zu komplizierte Gesetze doch mit Vorliebe aus dem Umsatzsteuergesetz (UStG) vorzutragen. Aus gutem Grund: Allein §6 („Steuerbefreiungen“) des Normen-Monsters schlägt nach unserer Zählung mit beinahe 5.000 Wörtern zu Buche.

Das beginnt mit „§ 6. (1) Von den unter § 1 Abs. 1 Z 1 fallenden Umsätzen sind steuerfrei (…)“ und endet viele Dutzend Seiten später mit „Die Befreiungen nach lit. a bis d gelten nicht für Reisende unter 17 Jahren.“ Der Text dazwischen ist ein Streifzug durch das gesamte Wirtschaftsleben, von der Vertretung einer Bausparkasse bis zum Theaterbetrieb.

Womit das Ende der Fahnenstange aber noch lange nicht erreicht ist: Es gilt auch noch höchst bedeutsame Erläuterungen zu lesen – die Umsatzsteuerrichtlinien des BMF – die sich jedem einzelnen Paragrafen liebevoll und detailliert widmen. Oder, wie es auf der Website des Finanzministeriums heißt: Die Umsatzsteuerrichtlinien seien zwar ein Auslegungsbehelf, aber „als Zusammenfassung des geltenden Umsatzsteuerrechts“ anzusehen.

Das neue Buch

Die Autoren – es sind Profis aus dem Finanzministerium – stellen sich also laut Verlag der Aufgabe, diese Komplexität auf ein menschenwürdiges Maß herunterzubrechen und verständlich darzustellen, was dann allerdings auch noch immerhin 350 Seiten Umfang erreicht.

Zahlreiche Beispiele und Grafiken sollen praxisgerechte Lösungen verdeutlichen. Dazu gibt es auch eine Anzahl von Karrikaturen, deren erste gleich die Bedeutung des Themas aus der Sicht des Fiskus veranschaulicht: Eine Reihe von Tanklastern mit USt-Aufschrift füllen da den großen Geldspeicher der Finanz.

Denn bekanntlich ist die Umsatzsteuer die größe einzelne Einnahmequelle, über die unser Staat verfügt. Steuerberater formulieren es gegenüber Jungunternehmern gerne so: Wenn es einen Bereich gibt, wo deine Buchhaltung schon am ersten Tag wirklich makellos sein sollte, dann ist das die USt.

Die Neuerungen 2018

Bloß tun sich viele Unternehmen mit der Befolgung der guten Ratschläge nicht ganz leicht. Das Praxishandbuch will Abhilfe schaffen. Die Neuauflage 2018 berücksichtigt laut Verlag alle gegenüber der Letztauflage eingetretenen Rechtsänderungen, insbesondere durch das Jahressteuergesetz 2018.

Letzteres sollte bekanntlich zahlreiche Detailänderungen in ein einziges Gesetz packen, um den Praktikern die Handhabung zu erleichtern. Das ist laut Kommentaren aus der Riege der Steuerberater zwar durchaus gelungen, bloß reduziert wurde die Komplexität des Gesamtwerks dadurch allein noch nicht: Diese Leistung bleibt einer kommenden Steuerreform vorbehalten.

Neu aufgenommen wurde bei der Neuerscheinung neben den praktischen Beispielen auch ein Fragenkatalog und zwei Entscheidungsbäume beim Leistungsort. Der Ratgeber wendet sich an Wirtschaftstreuhänder, Buchhalter, Studierende und Praktiker in der Finanzverwaltung.

Die Autoren

Die Autoren bzw. Herausgeber des Ratgebers sind:

  • MinR Dr. Wolfgang Berger vom Bundesministerium für Finanzen, Abteilung EU-Steuerrecht (Schwerpunkt Umsatzsteuer); vormals Leiter der Veranlagung am Finanzamt St. Pölten; Mitautor der Umsatzsteuerrichtlinien 2000 und der Vereinsrichtlinien 2001; Fachautor und Vortragender.
  • DDr. Marian Wakounig,  Regionalmanager der Steuer- und Zollkoordination – Region Ost (zuständig für die Bundesländer Niederösterreich und Burgenland) im BMF sowie Universitätslektor an der Universität Wien sowie Donauuniversität Krems.

Link: Linde

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Ein Ratgeber für Steuerberater im Katastrophen-Modus
  2. Das neue Aktienrecht: Band 2 des Manz-Kommentars
  3. Bibel für reuige Steuersünder: Handbuch Selbstanzeige
  4. Autonomes Fahren: Stand der Technik, Stand des Rechts