KPMG verleiht ersten KI-Award an YodelTalk

12. Okt 2018   Steuer Tech

Wien. Beratungsmulti KPMG hat seinen ersten KI-Award vergeben. Der Gewinner ist YodelTalk, gefolgt von Xephor Solutions und UberGrape.

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde – auch in Österreich. Die heimischen Anbieter und Projekte sind jedoch oftmals noch unbekannt. Daran etwas ändern – und in der Folge natürlich auch selbst vom Know-how der kleinen Unternehmen profitieren – will Big Four-Multi KPMG.

Ein Weg zum Markt

„Die Vermarktung von KI-Anwendungen ist sehr schwierig“, erklärt KPMG Partner und Initiator Werner Girth. „Die Unternehmen können sich oft nicht vorstellen, wie sie KI einsetzen können. Sie fragen sich: Welchen Nutzen kann ich damit stiften – für meine Kunden, Mitarbeiter oder Stakeholder? Und mit welchem Aufwand muss ich dabei rechnen?“

Mit dem KI-Award rücke KPMG die marktfähigen KI-Lösungen in den Mittelpunkt. Einreichungen waren bis Mitte September 2018 möglich. Anschließend wurden die drei besten Projekte hinsichtlich Innovationskraft und Kundennutzen von einer Jury aus der Wirtschaft ausgewählt, so KPMG.

Die Preisträger

Die Verleihung des ersten KI-Awards fand im Rahmen der 14. Predictive Analytics Konferenz statt. Das Gewinnerteam YodelTalk hatte dabei die Möglichkeit, sein Projekt Yodel.io vorzustellen. Yodel.io ist eine Business-Telefonplattform, die es Unternehmen ermöglicht, Sprachintegrationen und Automatisierung für ihre Prozesse zu implementieren.

„Der KPMG KI-Award ist eine hervorragende Möglichkeit für heimische Start-ups, ihre potenziellen Kunden vom Nutzen intelligenter Systeme zu überzeugen“, sagt Mike Heininger, Geschäftsführer der YodelTalk GmbH. „Langfristig ist KI ein essenzieller Faktor, um am Markt kompetitiv zu sein. Österreich bzw Europa muss hier seine Chancen frühzeitig nutzen.“

Der zweite Platz geht an die Xephor Solutions GmbH, deren eigens entwickelte starke Künstliche Intelligenz (AGI – Artificial General Intelligence) universell eingesetzt und auch mit wenigen bzw unstrukturierten Daten trainiert werden könne.

Den dritten Rang belegt die UberGrape GmbH mit ChatGrape. Unternehmens-Chats werden dabei direkt in jede Web- und Mobilanwendung integriert. Redundante Businessaufgaben werden automatisiert, die Kommunikation werde dadurch effizienter und genauer.

Link: KPMG

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. EY vergibt seine Unternehmer-Preise 2018
  2. Roland Weber wird neuer Partner bei LBG
  3. EY Österreich: Beratung wächst stärker, Prüfung weniger
  4. Lukas Schwarz leitet Asset Services bei CBRE

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.