17. Okt 2018   Recht

Schönherr hilft Aves One 4.400 Güterwagen einkaufen

Peter Feyl, Ursula Rath ©Schönherr

Logistik-Deal. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat die Aves One AG beim Kauf von 4.400 Güterwagen als Share Deal beraten.

Aves One, ein deutsches im Prime Standard der Frankfurter Börse notiertes Unternehmen, hat konkret die NACCO/CIT Group übernommen; bei der Finanzierung des Deals war Schönherr behilflich.

Aves hat dabei 100% Anteile an NACCO Luxembourg S.à r.l. erworben – und das bedeute aus wirtschaftlicher Sicht eine Flotte von rund 4.400 Güterwagen. Deren Management übernehme der Schweizer Güterwagenvermieter Wascosa AG.

Eisenbahnwagen einkaufen: Die Finanzierung

Die Finanzierung besteht aus einem Senior Kredit, der von KfW-IPEX Bank zur Verfügung gestellt wird, und zusätzlich einer Finanzierung auf Ebene der Akquisitionsgesellschaft, die von drei berufsständischen Versorgungswerken gewährt werde.

Schönherr hat Aves in Bezug auf den Senior Kredit, den Junior Kredit (jeweils einschließlich eines umfangreichen Sicherheitenpakets) sowie in Bezug auf die Vereinbarung über das Rechtsverhältnis der Kreditgeber zueinander beraten. Aufgrund des Vollzugs der Transaktion hat Aves den Bestand ihrer Güterwagen auf rund 8.900 erhöht. Das Volumen der Assets von Aves übersteige nun deutlich 750 Millionen Euro.

Aves ist ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets mit dem Fokus auf Güterwaggons für die Schiene, wie es heißt. Standardcontainer für die Schifffahrt, Wechselbrücken für die Straße sowie Logistikimmobilien gehören ebenfalls zum Portfolio der Aves.

Das Beratungsteam

  • Das Schönherr Kernteam, das Aves bei der Transaktion beraten hat, bestand aus Ursula Rath und Peter Feyl (beide Federführung und Partner, Banking & Finance) sowie Laurenz Schwitzer (Rechtsanwalt, Banking & Finance) und wurde von Alexandra Doytchinova (Partner, Corporate M&A), Miriam Simsa (Partner, Banking & Finance) und Wolfgang Hellsberg (Associate, Banking & Finance) unterstützt.
  • Aves deutsche Rechtsberater sind Huth Dietrich Hahn (Hamburg) und Molitor für Luxemburg.
  • Wascosa AG wurde von Bird & Bird (Frankfurt am Main) beraten, KfW-IPEX Bank von CMS Hamburg und Rechtsberater der Versorgunswerke waren Curtis, Mallet-Prevost, Colt & Mosle (Frankfurt am Main).

Link: Schönherr

    Weitere Meldungen:

  1. Deutsche Notare gründen erste GmbH online
  2. Maria Schachner jetzt bei Althuber Spornberger
  3. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  4. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller