15. Nov 2018   Business Recht Steuer

Deloitte mit 6,6% mehr Umsatz in Österreich

Wien. Deloitte bleibt weltweit das größte Beratungsunternehmen. Auch in Österreich gab es ein deutliches Umsatzplus.

Laut aktuellem Transparanzbericht hat „Big Four“-Beratungsmulti Deloitte den Umsatz im Geschäftsjahr 2017/18 weltweit um 11,3% auf 43,2 Mrd. US-Dollar gesteigert. In Österreich verzeichnet man einen Umsatz von 170,2 Mio. Euro, im Geschäftsjahr davor waren es 159,8 Mio. Euro (plus 6,6%).

Der heimische Umsatz verteilt sich so auf die einzelnen Geschäftsbereiche:

  • 39,9 Mio. Euro Wirtschaftsprüfung
  • 74,7 Mio. Euro Steuerberatungsleistungen
  • 55,7 Mio. Euro sonstige Beratungsleistungen

Die Mitarbeiteranzahl stieg weltweit um 8,4% auf über 286.000. Das entspricht mehr als 77.000 Neueinstellungen im vergangenen Jahr.

Transformation als Zukunftsthema

„Das neuerliche Wachstum verzeichnen wir vor allem mit spezifischer Beratung in allen Geschäftsbereichen, wobei Technologie- und Riskthemen an Bedeutung gewinnen“, so Bernhard Gröhs, CEO von Deloitte Österreich, zum heimischen Ergebnis.

Für das neue Geschäftsjahr setze man auf die Transformation des Beratungsgeschäftes. „Die Beratungsbranche verändert sich grundlegend. Daher werden wir in Zukunft noch mehr auf Diversifikation und Erweiterung unseres Portfolios setzen. Die erfolgreiche Etablierung von Deloitte Digital weist hier den Weg“, so Gröhs.

Link: Deloitte

    Weitere Meldungen:

  1. „Mit 500 Vorlagen gestartet, heute sind es 1.700“
  2. Susanne Machanek wird Partnerin bei EY Österreich
  3. Erneute Covid-19-Steuerstundung? Frist läuft bald ab
  4. Robert Richter wird Partner bei Steuerkanzlei TPA