Schönherr mit Arbeitsgruppe Healthcare & Life Sciences

15. Nov 2018   Personalia Recht
Florian Kusznier Andreas Natterer Credit Schönherr
Florian Kusznier, Andreas Natterer ©Schönherr

Wien. Wirtschaftskanzlei Schönherr richtet eine neue Sektorgruppe für das Gesundheitswesen ein, geleitet von Florian Kusznier und Andreas Natterer.

Mit Fokus auf eine umfassendere Beratung von im Gesundheitssektor tätigen Mandanten bündele man die Expertise und bilde ein neues Experten-Team für das Legal Service „Healthcare & Life Sciences“, so Schönherr.

Florian Kusznier (Corporate/M&A Partner) und Andreas Natterer (Partner für Lebensmittel- und Pharmarecht sowie Präsident der Europäischen Vereinigung für Lebensmittelrecht, EFLA) übernehmen gemeinsam die Leitung des neuen Teams, das um Spezialisten aus Bereichen wie Corporate Investigations & Crisis Management, New Technologies, EU & Competition, Regulatory und IP & IT ergänzt werde.

Das Arbeitsgebiet

Der Gesundheitssektor ist einerseits stark reguliert, hat aber gleichzeitig ein hohes Maß an Innovationspotential, was den Bereich interessant für technologische Weiterentwicklungen und Investitionen macht und Wachstumschancen biete, so die Kanzlei.

Schönherr berate in der CEE Region bereits Klienten aus den Bereichen Gesundheitswesen, Life Sciences, Biotech und Pharma – vom einzelnen Arzt über Verbände bis hin zu internationalen Konzernen. Zuletzt hat man etwa Roche bei der Übernahme des Diabetes App Entwicklers mySugr beraten.

Die Statements

„Klienten aus dem Healthcare-Sektor profitieren von fundiertem branchen- und produktspezifischem Wissen aus verschiedenen Praxisbereichen. Überdies bietet Schönherr mit seinem Netzwerk internationaler Büros eine ausgezeichnete geographische Abdeckung für den wachsenden Healthcare Sektor“, erklärt Kusznier.

„Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im regulatorischen Arzneimittel- und Lebensmittelrecht, wo wir bereits derzeit zu den führenden Kanzleien in Österreich zählen. Unser Ziel ist es, unsere umfassende Expertise zu verbreitern und die Beratung von Mandanten im Gesundheitssektor insgesamt weiter zu verbessern“, so Natterer.

Das Beratungsspektrum der neuen Sektorgruppe „Healthcare & Life Sciences“ umfasse u.a. Arzneimittel, Medizinprodukte, Lebens-, Nahrungs(ergänzungs)- und Futtermittel, Gentechnik und Chemikalien, sowie die Beratung von Ärzten, sonstigen medizinischen Berufen, sowie Pflegeeinrichtungen und Krankenanstalten beziehungsweise deren Bertreibern und Investoren im Gesundheitsbereich.

Link: Schönherr

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. AddLife kauf Biomedica, Schönherr und PHH helfen
  2. Zoetis übernimmt Smartbow mit DLA Piper
  3. Neues von White & Case und palero, WFW und HQ Equita
  4. Wie Digitalisierung laut EY auf die Pharmabranche wirkt