Willi Doupnik und Oyvind Bo avancieren bei Beratern

27. Nov 2018   Business Personalia

Wien / Hamburg. Sopra Steria Consulting ernennt Willi Doupnik zum Country Manager für Österreich / CEE. Und bei Ward Howell wurde Oyvind Bo jetzt Partner in Wien.

Die Management- und Technologieberatung Sopra Steria Consulting will ihre geschäftlichen Aktivitäten in Österreich ausbauen und holt dafür Wilhelm Doupnik (52) an Bord: Er ist seit 16. November 2018 neuer Country Manager für die Sopra Steria GmbH in Österreich und CEE, einer Tochtergesellschaft der Sopra Steria SE mit Sitz in Hamburg.

In dieser Rolle werde er das Geschäfts- und Serviceportfolio des Unternehmens ausbauen und insbesondere durch die Verknüpfung von strategischer Geschäftsprozessberatung und Informationstechnologie weiteres Innovations- und Wachstumspotenzial im Kontext der digitalen Transformation schaffen, heißt es. Doupnik berichtet direkt an Urs M. Krämer, CEO von Sopra Steria Consulting.

Vor seinem Wechsel war Doupnik Vorstandsmitglied der Comparex AG, wo er die Bereiche Global Operations und IT verantwortete. Davor war er von 2013 bis 2017 CEO der Raiffeisen Informatik, einem der Top 5 IT Service Provider in Österreich. Von 2006 bis 2013 war er Vorsitzender der Geschäftsführung des Software-Hauses Raiffeisen Solution. Frühere Karrierestationen umfassten auch IBM Österreich, Capgemini Ernst & Young sowie Steria Mummert Consulting – letztere ist ein Vorgängerunternehmen der heutigen Sopra Steria Consulting.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Willi Doupnik einen Manager mit beeindruckenden Referenzen im Consulting- und Linienmanagement für Sopra Steria Consulting gewinnen konnten. Mit seinen exzellenten Marktkenntnissen und seinem internen und externen Netzwerk werden wir unser Consulting-Geschäft in Österreich signifikant ausbauen“, lobt Urs M. Krämer.

Neuer Partner bei Ward Howell International

Oyvind Bo ist seit Oktober 2018 neuer Partner von Ward Howell International in Wien. Er bringe über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Executive Search mit und war für internationale Personalberatungen im In- und Ausland tätig. Zu seinen Kunden zählten laut den Angaben High-Tech Unternehmen, internationale Pharmakonzerne sowie Banken und FinTech Unternehmen.

Davor war er bei Unternehmen im Bereich Finance, Sales & Marketing und Logistik tätig. Seine Schwerpunkte bei Ward Howell International sind Executive Search, Leadership Consulting sowie Talentmanagement. Weiters betreue er internationale Kunden bei Fragen im Bereich Digitalisierung und Transformation.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Studien: IPOs, Vergütungssysteme, Energie-Blockchain
  2. Matthias Tauber wird BCG-Chef für Österreich, Deutschland
  3. Digitale Geschäftsmodelle brauchen andere Steuerung
  4. 43% der Tech-Unternehmen sind ohne digitale Strategie