13. Dez 2018   Recht Steuer

Ranking-Freuden bei Schönherr, Deloitte, CMS

©Mergermarket

Anwaltsrankings. Schönherr ist laut Mergermarket European M&A Awards „Austria M&A Legal Adviser of the Year“. Auch CMS und Deloitte zeigen sich zufrieden.

Für Schönherr ist es das vierte Mal nach 2014, 2015 und 2017, dass man den Mergermarket-Award erhält. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die unsere exzellente Marktposition, sowohl im High-End Bereich als auch im Mid-Market, wiederspiegelt. Unsere strategische Entscheidung, für bestimmte Branchen eigene Industrie-Fokussierungen zu bilden, hat sich gelohnt“, so Schönherr Partner Alexander Popp, der die Praxisgruppe Corporate/M&A leitet.

Auf dem Foto: Gyles Brandreth (Moderator), Sascha Schulz (Counsel, Corporate/M&A bei Schönherr), Robert Bachner (Partner, Corporate/M&A bei Schönherr), Virginia Garcia Martinez (Jurorin, London Bureau Chief bei Mergermarket) ©Mergermarket

Das M&A Team von Schönherr nahm die Auszeichnung in London am 6. Dezember 2018 entgegen. Bei der Preisverleihung hoben die Organisatoren mehrere bedeutende M&A-Transaktionen hervor, bei denen Schönherr als Rechtsberater tätig war. Dazu gehörte die Übernahme der Immobiliengruppe Buwog durch Vonovia als größte öffentliche Übernahme Österreichs 2017/2018.

CMS als „Germany M&A Legal Adviser of the Year“

Zufrieden zeigt sich auch Wirtschaftskanzlei CMS Deutschland, die bei den „Europe M&A Awards“ von Mergermarket den Titel „Germany M&A Legal Adviser of the Year“ geholt hat. Maximilian Grub, Partner und Leiter des Geschäftsbereichs Corporate/M&A bei CMS: „Wir freuen uns sehr über diese großartige Auszeichnung. Sie zeugt von der exzellenten Aufstellung unseres Teams und der Wertschätzung unserer Mandanten. Der Preis ist natürlich auch ein Ansporn für uns, die dynamische Entwicklung unserer M&A-Praxis in Deutschland weiter voranzutreiben.“

CMS Deutschland begleite regelmäßig die meisten M&A-Transaktionen mit Deutschlandbezug. Die digitale Transformation und ein sich veränderndes internationales Umfeld fordern von Unternehmen Anpassungsfähigkeit. Gleichzeitig unterliegen sie in vielen Bereichen stärkerer Regulierung, wie es heißt.

Zu den Mandaten 2018 gehörte die Beratung von euNetworks bei der Übernahme durch Stonepeak und Columbia Capital sowie der IVG beim Verkauf von Triuva an Patrizia. CMS setzt auf gezielten Einsatz von Legal Tech in der Mandatsarbeit und habe als einzige Kanzlei in Deutschland eigene Legal Tech-Produkte etabliert.

Auch Deloitte Österreich froh über M&A Award

In der Kategorie „M&A Financial Adviser of the Year Austria“ hat diesmal Deloitte Österreich gepunktet, so wie schon 2015 und 2017. Zu den europäischen Preisträgern gehören Goldman Sachs, Rothschild, Bank of America Merrill Lynch, Deutsche Bank oder Citi.

„Bereits die Tatsache, zum fünften Mal in Folge für die Shortlist nominiert zu sein, ist eine große Ehre“, so Thomas Göritzer, Partner im Bereich Financial Advisory bei Deloitte Österreich.

 

    Weitere Meldungen:

  1. Rankings: DLA Piper froh über Best Lawyers & Handelsblatt
  2. Linde: „Haben 134 Autoren im trend-Anwaltsranking“
  3. Rankings: DLA Piper und Schönherr froh über Chambers
  4. Ranking-Freuden bei DSC, Schönherr, Wolf Theiss & Co