Verbund holt sich variablen Nachhaltigkeits-Kredit

17. Dez 2018   Business Finanz Recht
Kaprun Stausee Mooserboden und Moosersperre Credit Verbund 300x200
Kaprun (Stausee Mooserboden und Moosersperre) ©Verbund

Corporate Finance. Energieriese Verbund holt sich 500 Mio. Euro in Form eines ungewöhnlichen Nachhaltigkeits-Kredits. Beraten hat Binder Grösswang.

Die Verbund AG ist Österreichs führendes Stromunternehmen und bereits seit längerer Zeit auf dem Markt für nachhaltige Investments aktiv. Der Grund ist einfach: Durch seine großen Wasserkraftwerke war der Verbund historisch von der ersten Stunde an ein Vorreiter nachhaltiger bzw. klimaschonender Energieerzeugung.

In letzter Zeit hat man diese Rolle noch deutlich ausgebaut, insbesondere im Marketing gegenüber Endkunden – und setzt dabei auch auf unkonventionelle Finanzierungsformen.

Pionier mit ESG-Kredit

Konkret hat der Verbund jetzt den nach eigenen Angaben weltweit ersten „ESG“ (Environmental, Social and Corporate Governance) Kredit aufgenommen – in der Höhe von 500 Millionen Euro.

Emanuel Welten Credit Franz Helmreich Binder Grösswang 300x225
Emanuel Welten ©Franz Helmreich / Binder Grösswang

Der Zinssatz des Kredits richtet sich nicht nach dem Finanz-Rating, sondern nach einem von der ESG-Ratingagentur Sustainalytics festgelegten Nachhaltigkeits-Rating, so die beratende Wirtschaftskanzlei Binder Grösswang. Signing bzw. Closing fanden am 10. Dezember 2018 statt.

„Wir freuen uns, den Verbund nun bereits mehrfach bei der Realisierung von grünen Finanz-Innovationen begleitet zu haben“, so Kanzlei-Partner Emanuel Welten. Im Beratungsteam für den Verbund war auch Rechtsanwaltsanwärter Adrian Zuschmann (beide Banking & Finance).

Der Verbung hat seinen ersten Green Bond im Jahr 2014 begeben, den weltweit ersten digitalen grünen Schuldschein dann im Frühjahr 2018, so Welten: Nun habe man das Unternehmen bei der Platzierung des weltweit ersten – nach Nachhaltigkeitskriterien bewerteten – syndizierten Kredits beraten.

So funktionieren Rating und Zinssatz

Dabei habe Sustainalytics als weltweit führendes Unternehmen im Bereich der ESG-Bewertungen und Ratings den Verbund analysiert und mit dem ESG-Risiko-Rating bewertet. Die Ergebnisse des Ratings werden für den syndizierten Kredit, den die Verbund AG bei 12 Banken aufnimmt, herangezogen.

Sollte der Verbund während der Kreditlaufzeit im Nachhaltigkeits-Rating sinken, steigen die Kosten des Kredits. Bei einer Verbesserung sinken die Kosten hingegen, wie es heißt. Die Laufzeit des Kredits beträgt 5 Jahre, der Zinssatz werde einmal jährlich, basierend auf den Ergebnissen des externen Nachhaltigkeits-Ratings, festgelegt.

Link: Verbund

Link: Binder Grösswang

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Anwälte bei bpv Hügel und Noerr
  2. WU-Event: Vegan und feministisch für die Proteinwende?
  3. Neues Buch zu Krypto und Blockchain: FAQ bei Linde
  4. Bundesverwaltungsgericht erlaubt 380 kV-Stromleitung