Unger jetzt HR-Chefin bei CMS und mehr aus den Kanzleien

18. Dez 2018   Jobs Personalia Recht
Beatrix Unger Credit CMS 300x200
Beatrix Unger ©CMS

Wien. Bei CMS Reich-Rohrwig Hainz ist Beatrix Unger (49) jetzt Head of Human Resources. Dealmeldungen gibt es von Dorda u.a.

Bei Wirtschaftskanzlei CMS wurde Beatrix Unger mit der Leitung der HR-Agenden in Österreich wie auch in den vom Headquarter in Wien aus geführten CEE Offices betreut.

Sie folgt auf Gudrun Hamal nach, die einen Branchenwechsel vollzogen hat, so die Kanzlei. Für den Bereich HR zuständiger Partner bei CMS Wien ist Günther Hanslik.

Das Statement

„Eines meiner wichtigsten Ziele für die neu übernommene Position ist es, ein noch genaueres Bild von CMS nach außen zu vermitteln. Denn CMS ist für neue Kolleginnen und Kollegen nicht nur aufgrund seiner internationalen Präsenz und seinen Fach- und Industriespezialisierungen attraktiv“, wird Unger zitiert: „Vielmehr hat CMS ein Gesamtpaket zu bieten, das unter anderem durch ein perfektes Ausbildungskonzept und durch gelebte Innovation und modernes Arbeiten überzeugt.“ So habe man etwa im Juve-Ranking als Ausbildungskanzlei gut abgeschnitten.

Die Schwerpunkte von Unger liegen laut den Angaben in den Bereichen HR-Strategie, Recruiting & Dienstverträge, Personalentwicklung, Arbeitsrecht & Payroll, HR Controlling sowie Steuerung der lokalen und internationalen HR Prozesse und Etablierung interner Richtlinien.

Zu ihren wesentlichen Aufgaben werde aufgrund der CMS Struktur (ein Kanzlei-Netzwerk, Anm. d. Red.) darüber hinaus die Umsetzung der HR-Strategie und Performance Management in CEE zählen. Zuletzt war sie u.a. Director Human Resources bei einem Pay-TV-Anbieter in Österreich.

Dorda ist Local Counsel bei Übernahme von Gundlach

Wirtschaftskanzlei Dorda hat den Private-Equity-Investor Gilde Buy Out Partners beim Erwerb der Gundlach Automotive Corporation hinsichtlich deren österreichischer Tochtergesellschaft PTG Automotive Solutions and Services GmbH als österreichischer Local Counsel beraten.

Verkäufer ist die Pon Tyre Group. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion steht laut den Angaben noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden. Gundlach Automotive Corporation ist ein Aftermarket-Distributor von Reifen, Felgen, komplett montierten Rädern u.a.

Das von Christian Ritschka (Partner, Corporate/M&A) angeführte Team von Dorda setzte sich neben Florian Karall (Associate, Corporate/M&A) weiters zusammen aus Veit Öhlberger (Partner) und Heinrich Dóczy (Associate, beide Handels-/Vertriebsrecht), Andreas Seling (Anwalt) und Tullia Veronesi (Associate, beide IP/IT), Nino Tlapak (Anwalt, Datenschutz), Magdalena Brandstetter (Anwältin, Liegenschaftsrecht), Lisa Kulmer (Anwältin) und Günther Posch (Associate, beide Arbeitsrecht) sowie Dominik Widl (Associate, Öffentliches Recht).

Greindl & Köck hilft bei Kauf von Ertex Solartechnik

Die französische Vinci S.A. hat die österreichische Ertex Solartechnik GmbH über ihre 100%-ige Tochtergesellschaft Soletanche Freyssinet SAS erworben. Ertex mit Sitz in Amstetten hat sich auf Herstellung und Vertrieb von Solarmodulen für die Gebäudeintegration spezialisiert.

Die Kanzlei Greindl & Köck hat den Prozess unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Georg Greindl beraten. Im Team war auch Rechtsanwaltsanwärter Fabio Maurer.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Heta wird schlanker mit Wolf Theiss und CMS
  2. Büchele kommuniziert für bpv Hügel und weitere Kanzlei-News
  3. Akademisches: Recht für Betriebswirte und Lupac-Preis
  4. DLA Piper froh über globale Nr. 1 bei Mergermarket