Manz ermöglicht Einblick in das Exekutionsregister

03. Jan 2019   Recht Tools

Wien. Bei Zweifel an der Bonität von Schuldnern kann man ab 2019 wieder ins Exekutionsregister einsehen, heißt es beim Verlag Manz.

Das Insolvenzrechtsänderungsgesetz 2017 (IRAG 2017) sieht eine entsprechende Änderung vor. Aus diesem Grund ist es ab 2019 wieder möglich, via Manz InfoDienste Einblick in das Exekutionsregister zu nehmen, so der Fachverlag.

Der Kreis der Befugten

Abfrageberechtigt sind demnach Rechtsanwälte und Notare – als Vertreter von Gläubigern – sowie Gebietskörperschaften und Sozialversicherungsträger.

Link: Manz

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Virtual Reality als Flop: 81% Investitionsrückgang
  2. Kromoser folgt auf Witzemann als Chef von A.T. Kearney
  3. Heta wird schlanker mit Wolf Theiss und CMS
  4. Hofmann bei Sportanwältin, Mayer bei Kanzlei am Kai