Überweisung heißt jetzt offiziell Überweisung

03. Jan 2019   Finanz Recht

Bankgeschäfte. Seit Jahresanfang 2019 gelten EU-weit vereinheitlichte Begriffe im Geldverkehr. Statt „Kontopaket“ muss es jetzt etwa Kontoführung heißen.

Durch die Verbraucherzahlungskonto-Dienstverordnung wurden ausgewählte Begriffe EU-weit vereinheitlicht und sind nun auch auf österreichischen Kontoauszügen ersichtlich, heißt es etwa bei der Bank Austria. Die EU erhofft sich davon wie so oft mehr Transparenz und Vergleichbarkeit für Verbraucher.

Die neue Sprachregelung

So treten an die Stelle von „Manipulationsgebühr“ oder „Kontopaket“ nun die Begriffe „Kontoführung“ bzw. „Kontoführungsgebühr“. An die Stelle der „Zahlungsanweisung“ tritt die „Überweisung“ und an die Stelle der BankCard die Debitcard. In Österreich wurde die Begriffsregelung per Verordnung der Finanzmarktaufsicht FMA umgesetzt.

Link: Bank Austria

Link: FMA

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Die Finanz-Konferenzen im Frühsommer 2019
  2. „Überregulierung bringt nur Scheinsicherheit“
  3. FMA: Ein Mitarbeiter für je 2,5 geprüfte Unternehmen
  4. US-Großbanken doppelt so profitabel wie Europa-Institute