14. Jan 2019   Recht

DLA Piper froh über globale Nr. 1 bei Mergermarket

Christoph Mager Credit DLA Piper
Christoph Mager ©DLA Piper

Wien / London. Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper hat 2018 erneut weltweit bei der größten Anzahl an Deals beraten, so das Mergermarket-Ranking.

Bei den diesjährigen Veröffentlichungen der M&A Rankings der Branchenportale Mergermarket und Thomson Reuters landete DLA Piper auf Platz 1 der Global League Tables und konnte sich auch bei den Mergermarket Private Equity League Tables die Führung sichern, freut man sich im Wiener Büro.

Bei Mergermarket scheint DLA Piper damit zum neunten Mal in Folge an der Spitze der globalen M&A Rankings auf. Neben dem globalen M&A Ranking führt DLA Piper noch 10 weitere Rankingkategorien an, unter anderem nach Anzahl der Deals auch die Mergermarket Rankings „European M&A“, „Middle East M&A“ sowie „Europe Private Equity – Buyouts & Exits“.

Auch das Wiener M&A Team von DLA Piper sicherte der Kanzlei mit Platz 3 im M&A Ranking nach Dealwert für Österreich eine Spitzenposition, heißt es (Zu weiteren Positionierungen österreichischer Kanzleien s. hier).

Das Ranking

Der M&A Branchendienst Mergermarket untersucht jährlich, welche Wirtschaftskanzleien bei den Unternehmenskäufen und -verkäufen der vergangenen 12 Monate als leitende Rechtsberater tätig waren.

Mit den zahlreichen Spitzenplätzen habe sich DLA Piper erneut gegen andere Branchengrößen behaupten können: „Ich freue mich über das erneut sehr starke Ergebnis von DLA Piper bei den diesjährigen M&A League Tables. Die Tatsache, dass wir so zahlreich mit grenzüberschreitenden Transaktionen beauftragt werden, unterstreicht unsere Expertise am M&A und Private Equity  Markt“, sagt Christoph Mager, Partner und Leiter der Corporate Gruppe im Wiener DLA Piper Büro.

Das Wiener M&A Team von DLA Piper trug im Jahr 2018 zahlreiche Deals zu dem erfolgreichen Abschneiden in den Rankings bei, unter anderem ihre Beratung der Familie Haas beim Verkauf ihres globalen Konzerns mit Sitz in Österreich an die Schweizer Bühler AG oder die Beratung des deutschen Internetdienstleister 1&1 Internet SE beim Erwerb des Linzer Webhosters World4You.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Wolfgang Eigner Immo-Anwalt bei Baker und weitere News
  2. Neues Buch: Aktuelle Fragen bei M&A
  3. Hilton geht an Wealthcore mit DLA Piper (Update)
  4. Lanxess verkauft an Macquarie mit White & Case und weitere Deals