Hofmann bei Sportanwältin, Mayer bei Kanzlei am Kai

17. Jan 2019   Personalia Recht
Hofmann Toth Klaming Credit Maria Noisternig
Hofmann, Toth, Klaming ©Maria Noisternig

Kanzleien. Patricia Hofmann ist neu im Team von Sportanwältin Christina Toth. Und Immo-Spezialist Herbert Mayer verkauft an die Kanzlei am Kai.

Mit der Übernahme der Rechtsanwaltskanzlei von Herbert Mayer in Wien – spezialisiert auf Immobilienrecht – setze man einen großen Schritt in Richtung Wachstum, heißt es bei der Kanzlei am Kai. „Durch diese Übernahme konnten wir den Mandantenstand fast verdoppeln und unterstreichen mit diesem Schritt den Immobilienrechtsschwerpunkt unserer Kanzlei“, so Gründungspartner Werner Maierhofer.

Anwalt Herbert Mayer werde innerhalb der Kanzlei am Kai weiterhin den Mandanten bereitstehen und zwar in seiner neuen Rolle als „Of Counsel“ (Rechtsberater außerhalb der Kanzlei-Hierarchie).

Die Kanzlei wachse auch organisch. So ist Kanzleimitbegründer Stefan Oberlojer inzwischen als Anwalt eingetragen worden und Sebastian Reifeltshammer wurde als Rechtsanwaltsanwärter im Oktober neu in die Kanzlei geholt. Die strategische Ausrichtung als Immobilienboutique und Businesspartner sei der richtige Weg, so Kanzleimitbegründerin Sabrina Fischer.

Patricia Hofmann jetzt bei Sportanwältin Christina Toth

Patricia Hofmann ist neue Rechtsanwaltsanwärterin in der auf Sportrecht spezialisierten Anwaltskanzlei von Christina Toth: Hofmann hat an der Universität Wien Rechtswissenschaften studiert und bringt laut den Angaben jahrelange Erfahrung im Bereich Außerstreit- und Strafrecht mit.

Durch ihre persönliche Leidenschaft für den Sport (insbesondere zur Kampfsportart Krav Maga) sei Hofmann eine perfekte Ergänzung für das Team rund um Toth (Krav Maga ist eine ursprünglich für die israelische Armee entwickelte Nahkampftechnik, Anm.).

„In einer kleinen, so spezialisieren Kanzlei wie wir es sind, ist die persönliche Beziehung zum Mandanten von größter Bedeutung. Es freut uns, durch die Expertise von Mag. Hofmann das Angebot an Leistungen für unsere Mandanten noch erweitern zu können.“, so Toth.

Die 2017 von Christina Toth gegründete Kanzlei mit Sitz in der Laudongasse in Wien berät schwerpunktmäßig Sportverbände, Vereine und Athleten. Hofmann unterstützt die Sportanwältin seit Anfang 2019 und ist unter anderem für Compliance und Datenschutz verantwortlich sowie Ansprechpartnerin für straf- und allgemein zivilrechtliche Fragen.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Vier neue DLA Piper-Anwälte
  2. So funktioniert die neue Manz-Cloud
  3. Neue „MANZ Cloud“ speichert Daten in Österreich
  4. DSGVO füllt Kanzleien, Lanskys Pech beim VfGH und mehr