21. Feb 2019   Recht

Aus den Kanzleien: Neue Deals und neues Office

Wirtschaftskanzleien. Baier Rechtsanwälte hilft beim Bauherrenmodell „Niederhofstraße 2“. Noerr berät Fosun, und Niederhuber hat einen neuen Standort.

Baier Rechtsanwälte betreute das neue Bauherrenmodell „NIED2“der HMW Cornerstone GmbH. Die Liegenschaftstransaktion „Niederhofstraße 2“ sei jetzt erfolgreich von Alexander Grohmann, Leiter des Immobilien-Teams von Baier, abgeschlossen worden. Bei dem Projekt werden 29 Mieteinheiten mit einer Gesamtnutzfläche von rund 1.800 m2 errichtet, die ab Dezember 2021 zur Verfügung stehen sollen. Die Revitalisierung des Gründerzeitgebäudes umfasse die schonende Wiederherstellung der schützenswerten Altsubstanz, Sockelsanierung, Modernisierung und Aufstockung.

Bei dem Bauherrenmodell nach „Friends and Family-Konzept“ seien alle mit der Abwicklung betreuten Fachleute auch Teil der Investorengruppe. Weiters sollen die Miteigentümer des Projekts direkt gründbücherliches Eigentum an Grund und Gebäude erhalten, also ohne eine zwischengeschaltete Gesellschaft. Baier übernimmt die Hausverwaltung.

Noerr begleitet Fosun International

Die deutsche Wirtschaftskanzlei Noerr begleitet Fosun International, den größten in Privatbesitz befindlichen Mischkonzern Chinas, bei einer Kapitalerhöhung der Tom Tailor Holding SE mit Sitz in Hamburg und einem freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebot an die Aktionäre von Tom Tailor. Die Federführung liegt bei den Frankfurter Kapitalmarktrechtlern Laurenz Wieneke und Julian Schulze De la Cruz.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre wurden 10% des derzeit bestehenden Grundkapitals von Tom Tailor von der Fosun International Ltd. mit Sitz in Hong Kong gezeichnet, heißt es weiter. Fosun will ein öffentliches Übernahmeangebot für Tom Tailor stellen.

NHP übersiedelt vom 1. in den 3. Bezirk

Kanzlei Niederhuber & Partner (NHP) verlässt den bisherigen Standort in der Wiener Wollzeile (1. Bezirk) und übersiedelt in den Dritten: Die bisherigen Räumlichkeiten seien zu klein geworden, das neue Office biete den dreifachen Platz. Zuletzt war an der Adresse Reisnerstraße 53 die Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie (VÖZ) ansässig.

Martin Niederhuber, Gründungspartner der Kanzlei: „Als wir das Unternehmen 2006 gegründet haben, waren wir anfangs zu viert in einem kleinen Büro in der Wollzeile.“ Mittlerweile sei die Kanzlei an den beiden Standorten Wien und Salzburg auf rund 50 Mitarbeiter angewachsen.

    Weitere Meldungen:

  1. Eine Kunst-Anwältin für CMS und weitere Karriere-News
  2. Geld für Raiffeisen mit Wolf Theiss und weitere Deals
  3. Deals von Hengeler Mueller, CMS und Noerr
  4. Ein neues Design für Binder Grösswang