Vier neue DLA Piper-Anwälte

28. Feb 2019   Personalia Recht
Veronika Appl Credit DLA Piper
Veronika Appl ©DLA Piper

Wien. Wirtschaftskanzlei DLA Piper hat vier neue Senior Associates im Wiener Büro ernannt: Veronika Appl, Martina Peric, Christoph Schimmer und Ivan S. Males.

Die vier wurden kürzlich als Rechtsanwälte eingetragen und werden insbesondere die Praxisgruppen IPT (Intellecutal Property & Technology), Corporate und Finance & Projects verstärken, so DLA Piper. Die Werdegänge im Detail:

Dr. Veronika Appl (35/IPT) ist auf die Bereiche Geistiges Eigentum, Unlauterer Wettbewerb und Lebensmittelrecht spezialisiert. Ihre langjährige Praxiserfahrung präge ihre Beratungstätigkeit in immaterialgüterrechtlichen Fragen, insbesondere in Fragen des Markenrechts, des Designschutzes und des Urheberrechts, sowie in rechtlichen Fragen des Life Sciences Sektors.

Appl unterstütze nationale wie internationale Klienten unter anderem bei der Gestaltung von Verträgen, in Markenangelegenheiten oder bei der Prüfung von Geschäfts- und Werbepraktiken. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bilden die Prozessführung und Vertretung von Klienten vor nationalen und internationalen Gerichten und Patentämtern. Neben ihren anwaltlichen Aufgaben ist Appl Vortragende an der Uni Wien und der FH Wien der WKW sowie Autorin rechtswissenschaftlicher Fachbeiträge.

Mag. Martina Peric (32/Corporate) ist in den Bereichen Corporate Commercial, Private Clients und M&A spezialisiert. Im Corporate-Bereich berate sie schwerpunktmäßig internationale Mandanten zu Fragen des Gesellschafts- und Unternehmensrechts sowie bei damit zusammenhängenden zivil- und zivilprozessrechtlichen Themen. Peric studierte Rechtswissenschaften in Wien.

Martina Peric Credit DLA Piper
Martina Peric ©DLA Piper

Zuletzt war sie als Group Legal Counsel in einem Tochterunternehmen eines globalen Glücksspielkonzerns mit Headquarter in Österreich tätig und betreute in dieser Funktion länderübergreifend sämtliche rechtliche Agenden der Unternehmensgruppe. Darüber hinaus ist sie Autorin von Fachpublikationen und Beiträgen auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts. Sie spricht Deutsch, Kroatisch und Englisch.

Mag. Dr. Christoph Schimmer, MSc (WU) (31/Corporate) ist sowohl als Rechtsanwalt als auch als Steuerberater zugelassen. An der Schnittstelle zwischen der Corporate-Praxis und der Tax-Praxis berate er nationale und internationale Mandanten fachübergreifend in den Bereichen Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht, Konzernsteuerrecht und internationales Steuerrecht.

Christoph Schimmer Credit DLA
Christoph Schimmer ©DLA

Schimmer ist promovierter Jurist der Uni Wien und Absolvent der WU Wien. Vor seiner Tätigkeit bei DLA Piper Weiss-Tessbach war er Mitarbeiter in einer international tätigen Steuerberatungskanzlei sowie Universitätsassistent am Institut für Finanzrecht der Universität Wien. Er ist Autor von Fachpublikationen und Fachvortragender.

Mag. Ivan S. Maleš (32/Finance & Projects) berate nationale und internationale Mandanten in mehreren Bereichen des Bank- und Finanzrechts, bei grenzüberschreitenden Infrastrukturprojekten und Projektfinanzierungen sowie Privatisierungen und M&A Transaktionen.

Ivan Males Credit DLA Piper
Ivan Males ©DLA Piper

Bei DLA Piper werde er seine umfassenden Erfahrungen aus zahlreichen internationalen und sektorenübergreifenden Transaktionen einbringen. Maleš ist in Österreich und Kroatien als Rechtsanwalt zugelassen, studierte zudem Rechtswissenschaften in Paris und spricht Englisch, Französisch und Kroatisch.

Das Statement

David Christian Bauer, Managing Partner des Wiener DLA Piper Büros: „Wir freuen uns sehr, dass erneut vier herausragende Juristen unserer Kanzlei zu Anwälten ernannt wurden und unsere Kanzlei mit ihren umfassenden Fachkenntnissen in den unterschiedlichsten Bereichen verstärken. Als internationale Wirtschaftskanzlei ist uns die umfassende Förderung und Ausbildung der Next Generation besonders wichtig. In diesem Sinne gratuliere ich herzlich und freue mich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Link. DLA Piper

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Frauscher wird mit CMS verkauft und weitere Deals
  2. Trends im Vergaberecht: Neuer fwp-Partner Pekar spricht
  3. Neues bei Eversheds, Hogan und dem Juristenverband
  4. So wirkt die neue Investitionsverordnung