Peter Machherndl jetzt Anwalt bei CMS in Wien

01. Mrz 2019   Personalia Recht
Peter Machherndl Credit CMS
Peter Machherndl ©CMS

Wien. Peter Machherndl (28) ist jetzt eingetragener Rechtsanwalt im Fachbereich Dispute Resolution bei CMS Wien.

Er ist laut den Angaben vor allem auf Anlegerrecht, Insolvenzrecht und White Collar Crime spezialisiert. Zuvor war Machherndl bereits seit 2014 als Associate für CMS Reich-Rohrwig Hainz im Fachbereich Dispute Resolution (Leitung: Daniela Karollus-Bruner) tätig.

Sein besonderer Fokus liege auch als fertiger Anwalt auf dem Anlegerrecht, etwa der Abwehr von Schadenersatzansprüchen gegen Emittenten und Berater sowie der Betreuung und Vertretung in Massenverfahren.

Schwerpunkte und Laufbahn

Weitere Schwerpunkte sind Insolvenzrecht und White Collar Crime, bei letzterem konzentriert sich der gebürtige Welser auf die Beratung und Vertretung von Beschuldigten und Opfern in Wirtschaftsstrafverfahren.

Machherndl schloss 2012 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien ab. Vor seinem Einstieg bei CMS arbeitete er als Rechtsberater bei einer gemeinnützigen Organisation, die Beratung und Vertretung im Asyl-, Fremden- und Aufenthaltsrecht standen hierbei im Vordergrund.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Frauscher wird mit CMS verkauft und weitere Deals
  2. Trends im Vergaberecht: Neuer fwp-Partner Pekar spricht
  3. Neues bei Eversheds, Hogan und dem Juristenverband
  4. So wirkt die neue Investitionsverordnung