02. Mrz 2019   Business Recht Tools

USP macht alle öffentlichen Ausschreibungen frei zugänglich

Wien. Alle öffentlichen Ausschreibungen Österreichs sind ab sofort digital am staatlichen Unternehmensserviceportal USP abrufbar.

Seit 1. März 2019, ermöglicht das neue Ausschreibungsservice im Unternehmensserviceportal (USP) kostenlos und ohne zusätzliche Anmeldung alle nach dem österreichischen Bundesvergabegesetz veröffentlichten Ausschreibungen an einer Stelle zu suchen und einzusehen.

Darüber hinaus biete das Service Features wie eine Volltextsuche und verschiedene Filter- und Sortiermöglichkeiten.

Es geht um 60 Milliarden Euro

In Österreich wird jährlich ein Volumen von über 60 Milliarden Euro (Stand: 2015) an öffentlichen Ausschreibungen von über 7.000 öffentlichen Auftraggebern vergeben. Das entspricht in etwa 18 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP).

Durch das neu in Kraft getretene Bundesvergabegesetz 2018 müssen alle Ausschreibungen der öffentlichen Hand elektronisch abgewickelt werden. Dazu gab es bisher für Unternehmerinnen und Unternehmer unterschiedliche – oft nur gegen Entgelt nutzbare – Publikationsplattformen, um diese Angebote zu finden, heißt es. Mit dem vom Unternehmensserviceportal (USP) entwickelten Service „Ausschreibungssuche“ stehen ab sofort alle in Österreich veröffentlichten Ausschreibungen potentiellen Teilnehmern kostenlos und uneingeschränkt zur Verfügung.

Insbesondere für die klein- und mittelständische Wirtschaft werde es damit deutlich einfacher, schneller und unkomplizierter an einer passenden Ausschreibung teilzunehmen und Zeit und Geld zu sparen, verspricht das Wirtschafts- und Digitalisierungsministerium.

Link: Ausschreibungssuche (USP)

    Weitere Meldungen:

  1. Bestbieterprinzip bringt Österreichs Bauern mehr Geschäft
  2. Wolf Theiss hilft ÖBB beim Einkauf neuer Güter-Loks
  3. Hule hilft Buwog bei Rathausstraße-Bieterverfahren
  4. Schwellwerte-Verordnung bis Ende 2018 verlängert