06. Mai 2019   Business Motor

Bugatti La Voiture Noire: Das teuerste Auto der Welt

La Voiture Noire Credit Graeme Fordham Bugatti
La Voiture Noire ©Graeme Fordham / Bugatti

Multi-Millionen-Auto. Der Supersportwagen Bugatti La Voiture Noire ist ein Einzelstück, das allein für den 110. Geburtstag des französischen Luxusautoherstellers produziert wurde.

Dieses Sammlerstück ist nun der teuerste Neuwagen weltweit. Der Hypersportler soll an den im zweiten Weltkrieg verschwundenen „La Voiture Noire“ des Typ 57 SC Atlantic erinnern: Er gehörte Jean Bugatti, dem Sohn des Firmengründers Ettore Bugatti. Der damalige Wagen – bis heute nicht wieder aufgetaucht – gilt als eines der berühmtesten Autos, der heutige als das teuerste.

Das Design eines Batmobils

Wie bei jedem bisherigen Bugatti ist auch das jetzige Modell von der Karosserieform ein sehr flaches Coupe, das außerdem extrem wenig Bodenfreiheit bietet, wie man bei einem Sportwagen solch eines Kalibers erwarten kann. Abseits der Tradition findet man in diesem Fall am Heck kein kleines B vor, sondern stattdessen gibt es einen großen Bugatti-Schriftzug an der Stelle.

Bugatti La Voiture Noire Credit Bugatti
©Bugatti

Darunter kommen sechs riesige Auspuffrohre zum Vorschein. Auf der Vorderseite ganz klassisch der einzigartige  Kühlergrill mit den Logo der Marke.

Preis und Antrieb

Wie im Bugatti Chiron hat auch der La Voiture Noire einen 16-Zylinder-W-Motor mit 8 Litern Hubraum. Er leistet 1500 PS (1103 kW) mit einem enormen Drehmoment von 1600 Newtonmetern (ebenfalls gleich dem Chiron).

Bevor Sie jetzt Ihr Sparschwein plündern: La Voiture Noire ist schon vergeben. Stolze elf Millionen Euro (plus Steuern) blätterte ein Bugatti-Begeisterter auf den Tisch des Hauses. Damit ist das schwarze Auto der teuerste Neuwagen aller Zeiten.

Gehört der Bugatti jetzt Christiano Ronaldo?

Bei dem superreichen Bugatti-Begeisterten, der die besagten elf Millionen Euro auf den Tisch des Hauses blätterte, soll es sich laut Gerüchten um Fußballstar Christiano Ronaldo von Juventus Turin handeln. Er soll sich demnach seit kurzem stolzer Besitzer des teuersten Neuwagens der Welt nennen dürfen. Doch laut einem Bugatti-Manager ist das nicht zutreffend: Es habe zwar einen Käufer gegeben, doch war dies nicht Ronaldo.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

Ronaldos Autosammlung

Bekannt ist jedenfalls, dass Ronaldo über eine stolze Autosammlung verfügt: Der Fuhrpark des Fußballers besteht aus einem Mercedes AMG GLE, einem Range Rover Sport SVR, einem Porsche 911 Turbo, einem Lamborghini Aventador LP 700-4, einem Ferrari 599 GTO und einem Ferrari F12 TdF.

Dazu kommen die Autos der französischen Marke Bugatti: Ein Veyron, ein Chiron und seit kurzem – so hieß es jedenfalls bis jetzt – der Bugatti La Voiture Noire.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Aufschwung im Autohandel kommt, so Bank Austria
  2. VW T-Roc Cabrio: Ein Kompakt-SUV ohne Dach
  3. Ein fast umweltfreundlicher Porsche Cayenne mit 690 PS
  4. Wenn parken im Haltverbot straffrei bleibt