Linde: FeierAbend am Fluss für die Autoren

Verlagsfest Credit Linde Verlag APA Fotoservice Tesarek
Verlagsfest ©Linde Verlag / APA-Fotoservice / Tesarek

Fachverlage. Rund 200 Gäste kamen zum „FeierAbend am Fluss“ des Linde Verlags an der Neuen Donau.

Zum jährlichen Verlagsfest lädt der Linde Verlag AutorInnen und ReferentInnen ein: Rund 200 Gäste aus Wirtschaft, Finanz, Justiz, Wissenschaft und Lehre folgten am 23. Mai 2019 der Einladung.

Linde-Geschäftsführer Klaus Kornherr blickte dabei auf Schwerpunkte und Neuerungen im ersten Halbjahr zurück und gab Einblicke in die Pläne der zweiten Jahreshälfte.

Digitale Neuheiten im Herbst 2019

„Das Transformationszeitalter ist inzwischen der ständige Begleiter der Fachmedienbranche. Als Medienhaus sind wir uns der Verantwortung bewusst und nehmen die Herausforderung für unsere Kunden gerne an“, so Kornherr.

Man sei „seit über 90 Jahren ein absolut verlässlicher Partner und können Entscheidungen rasch selbst treffen, weil wir ein zu 100% österreichisches Familienunternehmen sind.“ Letzterer Aspekt wird auch von manchen Konkurrenten in letzter Zeit gerne betont: So hat Fachverlag Manz wie berichtet vor kurzem Wolters Kluwer ausgekauft und gehört nun wieder zur Gänze den Eigentümerfamilien Stein und Fliri.

Die Autoren und Referenten von Linde seien mit ihrer Expertise der Garant dafür, dass die Weiterentwicklung in den Bereichen Steuern, Wirtschaft und Recht für die Zielgruppe erfolgreich voranschreitet. „Linde stellt damit die Weichen für eine innovative, zielgerichtete Zukunft, ohne auf seine Wurzeln zu vergessen“, so Kornherr.

Im Herbst seien eine Erweiterung der Produktpalette und Neuerungen im digitalen Bereich zu erwarten. Kornherr betonte aber zugleich, dass Bücher und Zeitschriften das starke Fundament des Verlags seien und die Voraussetzung für die Digitalisierung schaffen.

Link: Linde Verlag

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Compliance Netwerktreffen: Wie klappt es international?
  2. Schönherr startet eigene Dawn Raid App
  3. „Freshfields Labs“ starten: Digitalisierung im Eigenbau
  4. 2. KI-Award von KMPG ist ausgelobt