Events in den Kanzleien: Von Antikorruption bis Immo-Trends

14. Jun 2019   Recht Veranstaltung
Real Estate Event Wolf Theiss Credit Daniela Klemencic
©Daniela Klemencic / Wolf Theiss

Wien. Veranstaltungen der Wirtschaftskanzleien widmeten sich zuletzt dem Gesellschaftswandel und seinen Auswirkungen auf die Immobilienbranche, Antikorruption & Digitalisierung und mehr.

„Neuen Wohnformen im Zeichen des Gesellschaftswandels“ widmete sich jetzt eine Veranstaltung von Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss. Dabei ging es um die Auswirkungen von Veränderungen in Alters- und Gesellschaftsstruktur sowie Arbeits- und Lebensgewohnheiten auf die Immobilienbranche und die am Markt nachgefragten Wohnungstypen. Unter anderen waren anwesend (auf dem Bild v.li.):

  • Kurt Puchinger, Büro der Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál, Magistrat der Stadt Wien, Geschäftsgruppe für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Frauen
  • Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender Vienna International Hotelmanagement AG und CEO Vienna House
  • Stefan Hawla, Gesamtprokurist der ARWAG Holding AG und Geschäftsführer Fonds für temporäres Wohnen in Wien
  • Daniela Unterholzner, Geschäftsführerin Neuner Haus
  • Jasmin Soravia, Geschäftsführerin, SoReal GmbH, Soravia
  • Andreas Reiter, Zukunftsforscher
  • Birgit Kraml, Partnerin, Real Estate, Wolf Theiss
  • Sabine Müller, CMO value one holding AG

Anwaltsnetzwerk FLI trifft sich bei PHH in Wien

Antikorruption und Digitalisierung standen im Zentrum der diesjährigen Frühjahrskonferenz des globalen Anwaltsnetzwerks First Law International (FLI) vom 22. bis 24. Mai 2019.

Rund 100 Rechtsanwälte aus 50 Ländern trafen sich dabei in Wien. Gastgeber und Organisator war PHH Rechtsanwälte, Österreich-Partner des Netzwerks. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Kolleginnen und Kollegen aus dem FLI Netzwerk unserer Einladung gefolgt sind“, so Wolfram Huber, Partner bei PHH.

Jour Fixe zum Maklerrecht

Am 6. Juni 2019 luden Manuela Maurer-Kollenz und Simone Maier-Hülle, auf Immobilienrecht spezialisierte Anwältinnen der Kanzlei Müller Partner, zum „Judikatur-Update zum Maklerrecht“.

Gastvortragender Christoph Kothbauer betrachtete die Grundlagen und aktuellen Themen des Maklerrechts samt Judikatur. Aufgezeigt wurden die in der täglichen Arbeit wiederkehrenden Fallstricke für Makler, die oft zu gerichtlichen Auseinandersetzungen führen, so die Veranstalter.

Kothbauer hob hervor, was bei einem Alleinvermittlungsauftrag sowie bei einer Doppelmaklertätigkeit und insbesondere im Verbrauchergeschäft unbedingt zu beachten ist und in der aktuellen Judikatur immer wieder behandelt werde. Weiters wurde u.a. die aktuelle Rechtsprechung zu den Aufklärungspflichten des Maklers präsentiert.

Scherbaum und C&P buhlen um die Private Clients

Am 5. Juni veranstaltete ScherbaumSeebacher Rechtsanwälte in den Wiener Räumlichkeiten der Kanzlei ihre „Private Clients Lounge“. Im Rahmen der Veranstaltung informierte man in Kooperation mit dem Bauträger C&P über städtische Gewerbeimmobilien als mögliches Anlageprodukt in Zeiten niedriger Renditen, wie es heißt.

Als Referenten traten Andreas Grabner und Robert Statthaler (beide C&P Immobilien AG) sowie Scherbaum-Partner Martin Gärtner auf. „Größere moderne Wohnanlagen zeichnen sich dadurch aus, dass sie Flächen für Nahversorgungsinfrastruktur vorsehen. Für Investoren entsteht dadurch ein neues Produkt: Gewerbeflächen im Wohnungseigentum“, so Gärtner.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Neues aus den Kanzleien: Thill wird CMS-Chef und mehr
  2. Neue Deals bei Freshfields, Hengeler und Wolf Theiss
  3. Events: Legal Day on the Lake, Tech Night und mehr
  4. Fünfte DLA Piper Women’s Lounge mit Nadja Maleh

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.