Audi Q7 und Mercedes GLS: Zwei Luxus-SUV im Vergleich

28. Jun 2019   Business Motor
Audi Q7 Credit Audi
Audi Q7 ©Audi

Oberklasse-SUV. Sowohl der neue Audi Q7 und als auch der neue Mercedes GLS sollen mit Luxus und Komfort punkten – und der Preis? Der Audi Q7 zeigt sich in seiner neuesten Auflage jetzt kraftvoller, dynamischer und moderner.

Der neue Audi Q7: Neues aus Ingolstadt

Das große SUV präsentiert nun die aktuelle Designsprache der Audi-Q-Modellreihe bzw. der Audi-SUV-Familie. Der neue Q7 soll laut Hersteller außerdem neben seiner hohen Dynamik im Fond mehr Platz und Komfort für die Insassen bieten.

Zudem ist der Audi Q7 nun mit Mild-Hybrid-Technologie (genauso wie schon beim größeren SUV-Bruder, dem Audi Q8), einem digitalen Bedienkonzept sowie optionalen HD Matrix LED-Scheinwerfern ausgestattet.

Das Exterieur des neuen Audi Q7

Die neue Version des Q7 verfügt, wie viele andere Modelle des Herstellers Audi, auch über den großen Singleframe-Kühlergrill in Oktagon-Form, der dem SUV einen kraftvolleren Look verpasst. Doch trotzdem ist und bleibt der Audi Q7 ein großes SUV, das im Gelände keinesfalls mit richtigen Geländewagen mithalten kann.

Das Heck des Autos wurde neu gestaltet und wird nun auch mit einer Chromleiste verziert,genauso wie zum Beispiel bei der Luxuslimousine Audi A8. Doch durch sein überarbeitetes Design ist der Ingolstädter um elf Millimeter länger geworden und misst jetzt stolze fünf Meter (5.063 Millimeter). Von der Grundform sehen Audi Q7 und Mercedes-Benz GLS sich sehr ähnlich, da die beiden SUV ungefähr gleich groß sind.

Die inneren Werte zählen

Im Innenraum des neuen Audi Q7 trifft man auf jede Menge Luxus, ein hochwertiges Cockpit und sehr viele Displays. In den meisten neuen Audi-Modellen stößt man fast nur noch auf Bildschirmfläche, und auf beinahe keine Knöpfe mehr.

Der neue Audi Q7 kann wie die Vorgänger entweder mit fünf Sitzen oder mit sieben Sitzen bestellt werden. Der Kofferraum des Fünfsitzers bietet zwischen 865 und 2.050 Liter Ladevolumen. Eine elektrisch schließende Heckklappe ist bei dem neuen Q7 nun serienmäßig.

Der Preis und Marktstart des Audi Q7

Das neue ehemalige Flagschiff der Audi-Q-Familie (jetzt darf der Audi Q8 diesen Titel tragen) kommt schon Mitte September dieses Jahres europaweit auf den Markt. Der Basispreis des neuen Audi Q7 wurde noch nicht verraten – die Fachpresse schätzt, dass er unter dem seiner Hauptkonkurrenten vom Schlag eines BMW X7 zu liegen kommt, das sind allerdings stolze 97.000 Euro.

Mercedes-Benz GLS: Das SUV-Flagschiff von Daimler

„Die S-Klasse unter den SUV“, so nennt Mercedes sein größtes SUV. Luxus aus der S-Klasse bietet der GLS mehr als genug und nun kommt eine Neuauflage des deutschen Luxus-SUV, die ihren Vorgänger in beinahe allen Kategorien übertreffen will. Darunter versteht man (zumindest bei Mercedes) mehr Raum, mehr Komfort und noch mehr Luxus.

Das Innere des Luxus-SUV

Genauso wie der Audi Q7 bietet der neue Mercedes GLS drei Sitzreihen und diese sind im GLS serienmäßig vorhanden und elektrisch verstellbar. Die dritte Sitzreihe des Mercedes lässt sich auch im Boden versenken, um den Gepäckraum zu erweitern, dieser bietet bis zu 2.400 Liter Ladevolumen. Den neuen GLS kann man erstmals auch mit nur sechs Sitzplätzen, also nur zwei Sitzreihen, bestellen.

Ebenfalls genauso wie im Audi Q7 findet man im neuen GLS einen äußerst luxuriösen Innenraum mit großen Displays und vielen weiteren Extras, die für mehr Komfort sorgen, wie zum Beispiel eine Sitzheizung oder serienmäßige Lederausstattung.

Unter der Haube des neuen Mercedes GLS

Der neue GLS wird entweder von einem Sechszylinder- oder Achtzylindermotor angetrieben. Zur Markteinführung in Europa kann man zwischen zwei Diesel wählen.

Mercedes GLS Credit Daimler AG Deniz Calagan
Mercedes GLS ©Daimler AG / Deniz Calagan

Diese verfügen beide über sechs Zylinder: der GLS 350 d 4MATIC mit 210 kW (286 PS) und 600 Nm Drehmoment (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,9-7,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 208-200 g/km; laut Hersteller) und der GLS 400 d 4MATIC mit 243 kW (330 PS) und 700 Nm (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,9-7,6 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 208-201 g/km; laut Mercedes-Benz).

Der neue Mercedes-Benz GLS 580 4MATIC feiert als elektrifizierter V8-Benziner mit 48-Volt-Bordnetz und integriertem Starter-Generator seine Weltpremiere.

Bei allen Motorisierungen übernimmt die Kraftübertragung das Automatikgetriebe 9G‑TRONIC.

Mit dem Allrad „4MATIC“ und weiteren Features erfüllt der neue GLS zwar die Voraussetzungen für eine Offroad-Tour, aber trotzdem könnte auch er offroad nicht mit richtigen Geländewagen mithalten.

Der Preis und Marktstart des Mercedes GLS

Der neue Mercedes-Benz GLS kommt schon im November dieses Jahres auf den Markt. Preislich startet der neue Mercedes-Benz GLS in Österreich ab rund 103.000 Euro, in Deutschland dagegen bei 85.923,50 Euro.

Der neue Mercedes-Benz GLS ist beim Basispreis wohl etwas teurer als der neue Audi Q7, doch dafür bietet der Mercedes mehr Ladevolumen und leistungsstärkere Motorisierungen. Im Innenraum bieten beide Autos sowohl Luxus als auch Hightech. Beim Exterieur (das natürlich Geschmackssache ist) macht der GLS einen geländegängigeren Eindruck, der Audi hingegen einen leicht aggressiven. Vergleichbar sind die beiden Luxus-SUV mit dem Audi Q8, dem Skoda Kodiaq RS, dem Range Rover P400e, dem Range Rover Velar, dem VW Touareg und natürlich auch mit dem BMW X7.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Mercedes GLC und GLC Coupe: Was können die Neuen
  2. Lexus RX und Kia Niro: Zwei Hybrid-SUVs im Vergleich
  3. Audi A4: Der meistverkaufte Audi geht in die nächste Runde
  4. Mercedes EQC, EQA, EQV: Daimler rüstet bei E-Autos auf