LexisNexis predigt Legal Tech beim Forum Alpbach

Fachverlage. Bei den Rechtsgesprächen des European Forum Alpbach trägt Informationsanbieter LexisNexis zu Legal Tech vor. Auch gewandert wird wieder.

Bei der Veranstaltung von 25. 8. bis 27. 8. 2019  ist LexisNexis etwa in der LAW-Arbeitsgruppe zum Thema „Legal Tech Talk – Digitalisierung & Recht“ präsent.

Thematisiert werden soll dabei, was KI und NLP können und welches die internationalen LegalTech Trends sind. Es diskutieren LexisNexis-Chef Alberto Sanz de Lama, Sophie Martinetz (Future Law) u.a. Auch die fast schon traditionelle Wanderung heißt heuer „LexisNexis Legal Tech Wanderung“ (mit Frühstück). Es geht zum urigen Zottahof auf 1.200 Meter Seehöhe.

Der Event im Jahr 2019

Das European Forum Alpbach selbst steht heuer unter dem Motto „Freiheit und Sicherheit“. Die Wiederkehr des Liberalismus nach 1945 in West- und nach 1989 auch in Osteuropa machte viele glauben, dass liberale Demokratie und Marktwirtschaft künftig das einzig mögliche Gesellschaftsmodell sein würden. Doch der vermeintliche weltweite Siegeszug sei zum Stillstand gekommen. Aktuelle Tendenzen gehen hin zum politischen Illiberalismus, wirtschaftlichen Protektionismus und der Fixierung auf die Sicherheit, die häufig auf Kosten der Freiheit gehe, so die Veranstalter.

Das Forum ist dann wie üblich in weitere Themengruppen unterteilt. Die Politik- und Rechtsgespräche befassen sich heuer mit den Schwerpunkten:

  • Demokratie und Rechtsstaatlichkeit stärken
  • Grund- und Menschenrechte schützen
  • Mit der EU und ihren Partnern zusammenarbeiten
  • Transformationen zu mehr Nachhaltigkeit ermöglichen

Link: Europäisches Forum Alpbach

 

    Weitere Meldungen:

  1. LexisNexis: Mit Legal Analytics in die Offensive
  2. Manz: Bei Future Village punktet Start-up vialytics
  3. Neue Fachzeitschrift für Steuerstrafrecht und -verfahren: ZSS
  4. Das war der Compliance Solutions Day 2019