19. Jul 2019   Recht

VelaLabs erwirbt LABH mit DLA Piper

Jasna Zwitter Tehovnik Credit DLA Piper Cornelis Gollhardt
Jasna Zwitter-Tehovnik ©DLA Piper / Cornelis Gollhardt

Healthcare. DLA Piper hat das österreichische Pharmalabor-Unternehmen VelaLabs Austria beim Erwerb des in Wien ansässigen „Laboratoriums für Betriebshygiene GmbH“ (LABH) beraten.

VelaLabs ist ein Unternehmen der Tentamus-Gruppe. Die Transaktion stand unter der Leitung von DLA Piper-Partnerin Jasna Zwitter-Tehovnik.

Dabei erwarb VelaLabs sämtliche Anteile an der LABH. Wirtschaftskanzlei DLA Piper begleitete den gesamten Akquisitionsprozess von der Vorbereitung der Transaktionsdokumente bis zur Eintragung des Eigentümerwechsels, heißt es weiter.

Käufer und Kaufobjekt

  • Die global tätige Tentamus Gruppe biete vielfältige Services insbesondere in den Bereichen physikalisch-chemische Analyse, instrumentelle Analytik, Mikro- und Molekularbiologie für unterschiedliche Industriesektoren an und vereint weltweit ca 60 Labors mit rund 2.500 Mitarbeitern.
  • Das pharmazeutische Kontrolllaboratorium LABH wurde 2003 gegründet. Zu den Tätigkeitsschwerpunkten zählen Sterilitätstestung, mikrobiologische Untersuchungen und Keimidentifizierung.

„Wir freuen uns, dass wir die Tentamus Gruppe bei der erfolgreichen Umsetzung dieser Transaktion begleiten durften“, so Zwitter-Tehovnik, die als Anwältin in vier Jurisdiktionen zugelassen ist. Bei der Transaktion wurde sie von Associate Kevin Luiki unterstützt.

Link: DLA Piper

    Weitere Meldungen:

  1. Dorda berät Miba bei Joint Venture mit Zollern
  2. NTT zieht von CH nach A und dann nach D mit CMS
  3. Dorda holt emmy, Hule verkauft Diagnosia und mehr
  4. Management-Buyout bei Waagner-Biro Tochter