05. Aug 2019   Recht

Wolf Theiss berät Kühne + Nagel bei Kauf von Jöbstl

Speditionen. Der Logistik-Konzern Kühne + Nagel Österreich wurde bei der Akquisition des mittelständischen Logistikunternehmens Jöbstl von Wolf Theiss beraten.

Durch die Übernahme des steirischen Familienbetriebs Jöbstl ergänze der Schweizer Logistikkonzern Kühne + Nagel das regionale Serviceangebot und baue sein Geschäft mit Österreichs Nachbarländern aus. Das Signing fand laut Wolf Theiss am 15. Juli 2019 statt.

Das Beratungsteam

Unter der Leitung von Partner Christian Mikosch (Corporate/M&A), beriet Wolf Theiss Kühne + Nagel Österreich bei den Vertragsverhandlungen. Auch hinsichtlich IP/IT-, Wettbewerbs-, Liegenschafts- und Arbeitsrechtsfragen war man tätig.

Christian Mikosch Credit Wolf Theiss
Christian Mikosch ©Wolf Theiss

Weiters im Wolf-Theiss-Team vertreten waren Partner Matthias Unterrieder (Arbeitsrecht), Partner Hartwig Kienast (Corporate/M/A), Partner Roland Marko (IP/IT), Counsel Jochen Anweiler (Kartellrecht) und Associate Clemens Pretscher (Corporate/M/A).

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Oberhammer berät startup300 AG und weitere Deals
  2. Traditionshotel geht an Selina: DLA Piper und Schönherr beraten
  3. Wolfgang Eigner Immo-Anwalt bei Baker und weitere News
  4. Neues Buch: Aktuelle Fragen bei M&A